Expertin für romantische Rollen

Wozu Alexandra Neldel 15 Mal heiraten müsste

+
Schauspielerin Alexandra Neldel beim Bayerischen Fernsehpreis (Archivfoto).

Berlin - Schauspielerin Alexandra Neldel steht meist für romantische Komödien vor der Kamera. Dabei wäre eine Hochzeit nach eigener Aussage nicht das Richtige für sie.

Schauspielerin Alexandra Neldel hakt Dinge schnell ab und schaut lieber nach vorne. "Ich bin nicht der Typ, der Vergangenem nachtrauert", sagte die 38-Jährige der Zeitschrift "Freundin". Sie schaue "immer nur nach vorn" und habe gelernt, "die Dinge auf sich zukommen zu lassen und sich nicht zu sehr mit Eventualitäten zu beschäftigen".

Selbst vom Druck, Mutter werden zu müssen, habe sie sich befreit, sagte die Schauspielerin. Sie sei jetzt 38 und habe keine Kinder - "ist halt so". Mittlerweile glaube sie auch nicht mehr, der "romantische Hochzeitstyp" zu sein. "Ich hätte ja schon ein Riesenproblem, mich für ein Kleid zu entscheiden", witzelte Neldel. Es gebe so viele tolle Sachen - "ich müsste mindestens 15-mal heiraten".

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.