Yoko Ono fängt mit 80 ein neues Leben an

+
Die Lennon-Witwe Yoko Ono in der Rotunde der Kunsthalle Schirn in Frankfurt am Main (Hessen) vor ihrer Installation "morning beams".

Frankfurt/Main - Es ist nie zu spät: Mit 80 Jahren möchte Yoko Ono noch einmal neu beginnen, wie sie am Rande der Eröffnung einer Ausstellung mit ihren Werken in Frankfurt sagte.

Yoko Ono will mit 80 ein neues Leben anfangen. "Ich habe das Gefühl, nicht genug getan, nicht genug gearbeitet zu haben", sagte sie vor der Eröffnung einer Ausstellung mit ihren Werken am Donnerstag in Frankfurt. "In ein paar Tagen werde ich 80 - dann fange ich ein neues Leben an. Ich werde all das machen, was ich bisher nicht geschafft habe." Die Witwe von John Lennon wird am kommenden Montag 80 Jahre alt.

"Yoko Ono. Half-A-Wind Show" bis 12. Mai

Den Gästen der Vorbesichtigung nahm sie das Versprechen ab, in zwanzig Jahren wiederzukommen; am Vorabend hatte sie den Besuchern einer Performance Scherben einer zerbrochenen Vase mitgegeben und sie gebeten, diese in zehn Jahren gemeinsam wieder zusammenzusetzen.

Die Ausstellung "Yoko Ono. Half-A-Wind Show" läuft vom 15. Februar bis 12. Mai und wandert danach weiter nach Dänemark, Österreich und Spanien. Zu sehen sind an die 200 Objekte, Filme, Installationen, Fotos, Zeichnungen, Texte und Musik. Sie sollen belegen, dass Ono es verdient hat, nicht nur als Witwe von John Lennon bekannt zu sein, sondern auch als Wegbereiterin der Konzept- und Performancekunst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.