Kurz vor der Trennung

Richard Gere: Ehe vor dem Aus?

+
Richard Gere und seine Frau Carey Lowell sollen sich getrennt haben.

New York - Richard Gere und seine Frau Carey Lowell sollen sich getrennt haben. Das Paar lebt bereits an verschiedenen Orten - während Lowell feiert, vergräbt sich Gere in New York.

Nach Michael Douglas, Clint Eastwood und anderen Stars steht die nächste Ehe eines berühmten Mannes vor dem Aus: Richard Gere (64) und Carey Lowell (52) haben sich nach elf Ehejahren offenbar getrennt.

Laut einem Bericht der New York Post hat sich Gere von seiner Ehefrau stark entfremdet. Der zwölf Jahre ältere Richard Gere führt ein ruhiges, zurückgezogenes Leben. Als Buddhist meidet er Glamour und das Rampenlicht.

Letztlich zog sich Gere im New Yorker Stadtheil Bedford zurück, während seine Frau im gigantischen Zweitwohnsitz "Strongheart Manor" in New Haven Partys schmiss.

Der letzte Auftritt des Paares ist Monate her - 2012 zeigten sie sich gemeinsam bei einer Vorführung seines Thrillers "Arbitrage".

mm

Kino-Kenner? Hier die besten Filmzitate.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.