"YourCon Tour": Fan-Treffen mit Fitness-Webstars

+
Matthias Killing moderiert den "YourCon Tour"-Auftakt. Foto: Georg Wendt

Berlin (dpa) - Die YouTube-Stars drängen nach vorn: Bei Freshtorges Premiere seines ersten Kino-Films "Kartoffelsalat" standen 5000 kreischende Teenie-Fans am Sonntag in Heide am roten Teppich.

Das US-Filmmagazin "Hollywood Reporter" wählte den deutschen YouTuber DJ Flula Borg gerade zu den 25 größten Stars der digitalen Welt und News-Ikone LeFloid interviewte sogar die Kanzlerin. Keine Frage, die YouTuber rücken ins Bewusstsein einer Öffentlichkeit jenseits des Netzes.

Und wo die Netz-Stars auftauchen, sind entfesselte Fans nicht weit: Bei Bibi kamen vor einiger Zeit 4000 Fans bei einem Treffen nach Köln. Daraus soll jetzt eine reguläre Reihe werden, die unter dem Namen "YourCon Tour" an den Start geht und ein Treffen von Fans und Stars ermöglichen soll. Das Ganze ist vom Veranstalter als großes Entertainment mit Moderation, Bühnenprogramm und interaktiven Elementen geplant.

Los geht es Ende August in München mit den Fitness-Webstars Karl Ess, Mischa Janiec, Patrick Reiser, Ben Sattinger, Eike Wiemken und Philipp Zwoll. Die Moderation übernimmt Fernseh-Mann Matthias Killing ("ran").

Auch wenn das Netz auf die Straße geholt wird, soll die Reihe zukünftig nicht nur auf YouTube-Stars beschränkt sein.

Tickets "YourCon Tour"

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.