Zeitung: William muss bald auf Falkland-Inseln

+
Ein Foto von der Hochzeit

London - Prinz William und seine Kate könnten schon wenige Monate nach ihrer Trauung wieder für eine ganze Weile getrennt sein.

Der Prinz werde im September von seiner Luftwaffeneinheit für zehn Wochen auf die Falkland-Inseln geschickt, berichtete die Zeitung “The Sun“ am Montag. Die Inselgruppe, um die Großbritannien im Jahr 1982 Krieg mit Argentinien geführt hatte, liegt östlich des argentinischen Festlandes.

London feiert sein Traumpaar - Die Fotos der Küsse

London feiert sein Traumpaar - Die Fotos der Küsse

Für William, der als Rettungspilot bei einer Hubschrauberstaffel der Royal Air Force arbeitet, habe die Stationierung auf den Falklands große Bedeutung. Er benötige den Aufenthalt, um von einem Co-Piloten zum Piloten befördert werden zu können. Für Kate soll die Nachricht, die sie schon vor mehreren Wochen erhalten habe, ein schwerer Schlag gewesen sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.