"Star Trek"-Star

Zoe Saldana: Wirbel um Hochzeits-Entscheidung

+
Zoe Saldana mit ihrem Mann Marco, der mit Nachnamen jetzt auch Saldana heißt.

New York - Es ist nach wie vor die Regel, dass die Frau bei der Heirat den Nachnamen des Mannes annimmt. Der Gatte von Zoe Saldana ("Star Trek") brach mit dieser Tradition - und sorgte für Diskussionen.

Als ihr Partner nach der Hochzeit ihren Nachnamen annehmen wollte, habe sie zunächst gezögert, schrieb die 36-Jährige auf ihrer Facebook-Seite. "Er hat mich gefragt: "Warum nicht? Wovor hast du Angst?" Und dann habe ich mich gefragt: 'Wovor habe ich denn eigentlich Angst?'"

Saldana, die auch durch ihre Rollen in "Fluch der Karibik" und "Star Trek" bekanntwurde, heiratete 2013 den Italiener Marco Perego, heute Marco Saldana. Im vergangenen Jahr bekam das Paar Zwillinge.

Den Söhnen ein Vorbild!

Inzwischen ist sie stolz, dass ihr Mann ihren Namen angenommen hat, und fordert andere zum Nachlegen auf. "Männer, ihr werdet nicht aufhören zu existieren, nur weil ihre den Nachnamen von eurem Partner annehmt. Im Gegenteil - ihr werdet in Erinnerung bleiben als ein Mann, der Veränderung mitgemacht hat." Ein "echter" Mann führe neben seiner Partnerin, akzeptiere seine Sterblichkeit und wisse, dass er nichts alleine zuwege bringen könne, so die Schauspielerin. Wer als Mann den Namen seiner Frau annehme, sei seinen Söhnen ein Vorbild. 

Tausende Menschen kommentierten den Facebook-Eintrag - die meisten davon positiv - und auch zahlreiche US-Medien berichteten darüber.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.