90 000 Bäume als Honorar für Stardirigent

+
90 000 Bäume für Stardirigent Claudio Abbado.

Mailand - Grünes Licht, für grünes Honorar: Die Stadt Mailand hat gemeinsam mit der Provinz beschlossen, 90 000 Bäume für Stardirigent Claudio Abbado zu pflanzen.

Das war das ungewöhnliche Honorar, das Abbado bereits im Dezember vergangenen Jahres gefordert hatte, um nach 23 Jahren Abwesenheit an die Mailänder Scala zurückzukehren.

“Ich bin sehr zufrieden, denn Mailand braucht mehr Grün“, erklärte der 75-Jährige in der Zeitung “Corriere della Sera“ am Mittwoch .

Für 90 000 Bäume werde der Meisterdirigent nun am kommenden vierten und sechsten Juni die Achte Symphonie von Gustav Mahler (1860-1911) dirigieren, hieß es weiter.

Die Anpflanzung von 90 000 Bäumen soll nach Berechnung der Zeitung im billigsten Fall rund 22 Millionen Euro kosten. In der norditalienischen Metropole gibt es zur Zeit etwa 174 000 Bäume - einen pro sieben Einwohner. Abbado war von 1968 bis 1986 Dirigent des berühmten Opernhauses.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.