Brad Pitt verschwunden?

+
Mysteriös: Alle wollen Brad Pitt gesehen haben - doch Fotos gibt es keine.

São Paulo - Brad Pitt sorgt derzeit auf Brasiliens Klatschseiten für Schlagzeilen.

Einige wähnen den prominenten US- Schauspieler in der Pantanal-Region im Landesinneren Brasiliens, wo er sich ohne Frau Angelina Jolie und Kinder erhole und sich mögliche Drehplätze für seinen neuen Film "Die verlorene Stadt von Z" anschaue. Dafür spricht einiges. Anderen Medien zufolge, die sich auf den mit Pitts Firma "Plan B" verbundenen US-Filmproduzenten Paramount Pictures berufen, ist Brad Pitt dagegen gar nicht in Brasilien, sondern in den USA.

Das Bürgermeisteramt der kleinen Stadt Bonito machte am Mittwoch den Anfang. Auf der Internetseite meldete die Verwaltung des für seine kristallklaren Flüsse berühmten Ortes im Bundesstaat Mato Grosso do Sul im Landesinneren Brasiliens, Brad Pitt sei schon in der Stadt und im “Hotel Zagaia“ abgestiegen. Allerdings wollte das Tourismusamt der Stadt zumindest offiziell keine Bestätigung für die Anwesenheit des Prominenten geben. Auch Bilder gibt es bislang nicht von Brad Pitts Aufenthalt in Brasilien.

Die brasilianische Presse gibt eine Erklärung dafür: Der 45-jährige Schauspieler habe vor seiner Reise zur Bedingung gemacht, dass er nicht fotografiert werde und er zudem Spaziergänge allein machen könne. “globo.com“ zitierte einen Vertreter der Agentur “Ar“, die Pitts Reise organisiert.

Der Star habe geschnorchelt und sei gewandert. “Er (Pitt) sagte, dass er noch nie einen solch' schönen Ort gesehen habe“, berichtete der Mitarbeiter. Damit Brad Pitt ungestört schwimmen konnte, sei der Fluss Rio da Prata teilweise abgesperrt worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.