Heidi Klum: Eheversprechen erneuert

+
Heidi Klum und Ehemann Seal haben im kalifornischen Malibu ihr Ehegelöbnis erneuert.

Los Angeles - Das schwangere Top-Model Heidi Klum (35) und Ehemann Seal haben im kalifornischen Malibu ihr Ehegelöbnis erneuert.

Wie “People.com“ am Montag berichtete, feierte das seit vier Jahren verheiratete Paar mit seinen drei Kinder und rund 75 Freunden eine ausgelassene Party im Stil der 1970er Jahre. Klum erschien mit Rastazöpfchen und Glitzerschleier, Seal mit Langhaar-Frisur und Jeansjacke.

Ein Elvis-Presley-Imitator nahm ihnen den Treueschwur ab.

Ursprünglich wollten die beiden die Feier an einem Strand in Mexiko ausrichten, wo sie sich 10. Mai 2005 das Ja-Wort gegeben hatten. Aus Angst vor der Schweinegrippe hätten sie aber ihren jährlichen Mexiko-Urlaub abgesagt, berichtete das US-Magazin “Life & Style“.

Sänger Seal hatte in der vergangenen Woche in einer US-Talkshow verraten, dass das Model ein Mädchen erwartet. Für Klum und Seal ist es das dritte gemeinsame Kind. Die Söhne Johan und Henry sind zwei und drei Jahre alt. Klums fünfjährige Tochter Leni stammt aus einer früheren Beziehung mit dem italienischen Formel-1-Manager Flavio Briatore. Seal hat sie adoptiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.