Schockierende Diagnose

Michael Jackson kämpft gegen Hautkrebs

+
Der King of Pop hat schon länger Probleme mit seiner Haut.

Schockierende Diagnose für Michael Jackson: Der King of Pop hat Hautkrebs. Das berichtet die Londoner „Sun“.

Wenige Wochen vor seinem geplanten Comback haben Mediziner an seinem Oberkörper und Gesicht Zellveränderungen entdeckt, die sich zu Krebs entwickeln könnten.

Die 50 geplanten und bereits ausverkauften Konzerte in der Londoner O2-Arena will der Popstar trotzdem nicht absagen. Seine Mitarbeiter versichern, der Sänger sei fit und in der Lage, die anstrengenden Shows zu bewältigten. „Michael war zunächst sehr betroffen, sagte dann aber, die Ärzte hätten ihm versichert, dass sie die Krankheit im Griff hätten und er wieder genesen werde.

Die Diagnose bekam Jackson Mitte April bei einer Untersuchung im Cedars-Sinai Krankenhaus in Los Angeles. Die Krankheit hängt möglicherweise mit seiner Hautkrankheit Vitiligo zusammen, der so genannten Weißflecken-Krankheit, an der Jackson seit mehreren Jahren leidet.

Weitere Informationen unter www.thesun.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.