Sabrina Setlur sucht im Fernsehen ihren Traummann

+
„Kuckuck! Ich bin Single“: Sängerin Sabrina Setlur.

Berlin - Sabrina Setlur (35) sucht im Fernsehen nach einem toleranten Partner. Sie will jemanden, “der meine Ecken und Kanten respektiert, aber vielleicht auch etwas anderes aus mir herauskitzeln kann“.

Das sagte Setlur vor dem Start der neuen Sat.1-Dokusoap “Die Promi-Singles - Traumfrau sucht Mann“.

Wenn es einen Mann gebe, “mit dem ich spazieren gehen kann und mich auch verlaufen kann, aber dennoch wieder nach Hause finde - dann wäre ich froh, seine Bekanntschaft zu machen“.

Setlur ist mit über zwei Millionen verkauften Platten die erfolgreichste deutsche Rapperin. 1995 gelang der Frankfurterin mit Hilfe der beiden Produzenten Moses Pelham und Martin Haas der Durchbruch als “Schwester S“. Zahlreiche Veröffentlichungen folgten, mit denen die Tochter indischer Einwanderer Hits landete, darunter der Nummer-eins-Hit “Du liebst mich nicht“.

Für ihre Musik heimste “Sabs“, die vor Jahren mit Boris Becker liiert war, mehrere Goldene Schallplatten, Echos und Viva-Cometen sowie eine Goldene Kamera und viele weitere Auszeichnungen ein.

Den Mann fürs Leben fand sie jedoch bisher nicht. Männer, die sich für die Setlur oder die beiden anderen Promi-Singles - Desirée Nick und Maja von Hohenzollern - interessieren und diese in einer der acht Folgen der Serie treffen wollen, können sich bei Sat.1 bewerben.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.