Schönheitskönigin von Kalifornien darf Titel behalten 

+
Schönheitskönigin Carrie Prejean darf ihren Titel behalten.

New York - Die amerikanischen Schönheitskönigin Carrie Prejean darf trotz verheimlichter Aktfotos und Äußerungen gegen die Homo-Ehe ihren Titel als “Miss California“ behalten.

Das gab der Veranstalter des Miss-USA-Wettbewerbs, Donald Trump, am Dienstag bei einer Pressekonferenz in New York bekannt. Die 21-Jährige hatte mit den Aufnahmen, die sie nur mit einem sexy Unterhöschen bekleidet zeigen, für erhebliches Aufsehen gesorgt.

Bilder: Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

Noch mehr Wirbel erregten Äußerungen des bildschönen Models gegen die Homo-Ehe. Trump würdigte Prejeans “Ehrlichkeit“ und sagte, die Aktfotos seien nach einer gründlichen Begutachtung als “akzeptabel“ beurteilt worden.

Die Schönheitskönigin bedankte sich unter Tränen bei ihm und der Wettbewerbsorganisation für den Beistand. Anschließend beschwor sie ihre Landsleute, trotz Anfechtungen zu ihrer moralischen Überzeugung zu stehen.

In der Endrunde zur Wahl der Miss USA hatte Prejean dafür plädiert, nur Ehen zwischen einem Mann und einer Frau zu akzeptieren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.