Scorsese verfilmt das Leben von Sinatra

+
Das Leben von Frank Sinatra wird verfilmt.

Los Angeles - Der Regisseur Martin Scorsese bringt das Leben von Frank Sinatra auf die Kinoleinwand.

Statt einer traditionellen Filmbiografie von der Geburt bis zum Tod sei eine Collage von markanten Momenten und Impressionen im Leben des Sängers geplant, erklärte Cathy Shulman von Mandalay Pictures, die den Film zusammen mit Universal Pictures produziert. Das Drehbuch wird von Phil Alden Robinson geschrieben, der nach Angaben Shulmans bereits mindestens ein Jahr mit umfangreichen Recherchen verbrachte.

Entscheidungen zum Casting wurden bisher noch nicht getroffen. Auch gibt es noch keinen Termin für den Beginn der Dreharbeiten. Es habe allein zwei Jahre gedauert, bis die Rechte für die Musik und Lebensdarstellung Sinatras erworben worden seien, sagte Shulman. Als Parter für das Filmprojekt wurde die Warner Music Group gewonnen.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.