Zu viele schlechte Erfahrungen: Khloe Kardashian hat genug

Khloe Kardashians Entscheidung steht fest. In Zukunft liegt der Fokus der 34-Jährigen nur noch auf ihrer Tochter. Für Männer gibt es in ihrem Leben derzeit keinen Platz.

Los Angeles - Khloe Kardashian hat die Schnauze voll von der Männerwelt. Das 34-jährige Mitglied der US-amerikanischen Reality-TV-Familie teilte ihren Fans in dem Podcast "Divorce Sucks!" mit, dass sie vorerst nicht an neuen Liebschaften interessiert sei. Der Grund dafür: Khloe Kardashian hat in den letzten Jahren zu viele schlechte Erfahrungen gemacht. 

Von 2009 bis 2016 war die 34-Jährige mit dem Basketball-Spieler Lamar Odem verheiratet. Die Ehe ging in die Brüche, da Odem es mit der Treue wohl nicht ganz so genau nahm. Erst vor wenigen Wochen gab der 39-Jährige bekannt, dass er „besessen von Sex“ gewesen sei und seine Ehefrau mehrfach betrogen hatte.

Auch mit Drogen hatte der ehemalige Spieler der Los Angeles Lakers immer wieder Probleme. 2015 überlebte er eine Überdosis, die er sich in einem Bordell setzte, nur knapp. Die Ehe ging im Jahr darauf in die Brüche. 

Die darauffolgende Beziehung mit Cavaliers-Profi Tristan Thompson, aus der Töchterchen True hervorkam, zerbrach Anfang des Jahres ebenfalls aus Gründen mangelnder Treue. Besonders pikant: der 28-Jährige soll die Mutter seiner Tochter ausgerechnet mit der besten Freundin von Khloes Halbschwester Kylie Jenner betrogen haben. 

Grund genug, dass die 34-Jährige es mit den Männern jetzt erst einmal sein lässt. Khloe Kardashian genießt in diesen Tagen auf den Turks- und Caicosinseln so richtig das Leben und lässt ihre Fans auf Instagram daran teilhaben. Zusammen mit Schwester Kourtney, Tochter True und gemeinsamen Freundinnen wird die Sonne und das Meer genossen. 

Auf Instagram unterstrich Kourtney Kardashian noch einmal die Einstellung ihrer kleinen Schwester. „Keine Jungs erlaubt“, schrieb sie zu einem kurzen Video der Urlaubsgesellschaft am Strand. Und dabei müsste sich Khloe wohl nicht sonderlich lange nach Verehrern umsehen. Erst vor wenigen Tagen verdrehte die 34-Jährige mit einem gewagten Outfit ihren Instagram-Followern den Kopf. Bei Kendall Jenner scheint es mit den Männern besser zu laufen. Bei einer der erfolgreichsten des Clans läuft sowieso alles rund: Neuerdings macht Kim Kardashian Werbung für Sonnenbrillen - in durchsichtiger Unterwäsche.

fd 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.