Zuschauer unzufrieden mit Michelle Hunziker

+
Während die Zuschauer noch schwanken, haben Thomas Gottschalk (re) und Robbie Williams (li) Michelle Hunziker zum Fressen gern. Die blonde Moderatorin muss jetzt um die Gunst der Zuschauer kämpfen.

Hamburg - Nach anfänglicher Euphorie über die gute Zusammenarbeit von Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk, kommt die Ernüchterung. Bei einer Befragung zeigten sich die Zuschauer unzufrieden.

Die Zuschauer von “Wetten, dass...?“ sind nach einer Umfrage nicht zufrieden mit Michelle Hunziker als Co-Moderatorin der Show. Nach der Studie der Zeitschrift “TV Guide“, sehen 33 Prozent der Befragten keine Verbesserung, nur 15 Prozent schauen sich die Sendung jetzt lieber an.

Wenn es nach den Machern geht, soll das blonde Doppelpack „Wetten dass...?!“ moderieren:

Blondes Doppelpack bei Wetten dass...?

Über die Hälfte der Befragten sei sich jedoch noch nicht sicher und wolle erst einmal weitere Sendungen mit der 32-jährigen Schweizerin abwarten. Thomas Gottschalk dagegen sei schon jetzt begeistert von Hunziker. “So viel Spaß hat mir die Show schon lange nicht mehr gemacht“, sagte der “Wetten, dass...?“-Moderator den Angaben zufolge. Für die Umfrage wurden dem Blatt zufolge 1.003 Zuschauer ab 14 Jahren befragt.

Prominente Gäste bei der letzten Show:

Promi-Aufgalopp bei „Wetten, dass..?“

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.