Zweites Kind für "Kick Ass"-Star Johnson und Taylor-Wood

+
Zweites Kind für "Kick Ass"-Star Johnson und Taylor-Wood

Los Angeles - Die britische Künstlerin und Regisseurin Sam Taylor-Wood (44) und der 23 Jahre jüngere “Kick Ass“-Star Aaron Johnson erwarten das zweite Kind.

Ein Sprecher der Filmemacherin bestätigte der US-Zeitschrift “People“ am Freitag die Schwangerschaft. Das verlobte Paar hat eine einjährige Tochter namens Wylda Rae. Die Beziehung machte zu Beginn wegen des großen Altersunterschiedes Schlagzeilen. Taylor-Wood tat dies im vorigen Jahr als “sexistisch“, ab. Niemand würde sich aufregen, wenn ein Mann mit einer deutlich jüngeren Frau zusammen ist, beschwerte sie sich in einem Interview mit der Zeitschrift “Harper's Bazaar“. Die Regisseurin hatte den Schauspieler 2009 als Hauptdarsteller für ihren Streifen “Nowhere Boy“ über die Jugendjahre des Ex-Beatles John Lennon ausgesucht. Zu Beginn der Dreharbeiten durchlief Taylor-Wood eine bittere Scheidung von dem Galeristen Jay Jopling, mit dem sie zwei Töchter hat.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.