Altenstädt feiert vier Tage lang

+
Sie bitten zum Tanz: „Die Fritz ! Party Band“ übernimmt am Samstagabend ab 20 Uhr die musikalische Leitung im Festzelt.

Altenstädt. Alle zwei Jahre gehen in Altenstädt die Uhren anders, denn dann ist wieder Kirmes-Zeit. Von Donnerstag, 31. August, bis Sonntag, 3. September, richtet sich der ganze Ort nach den Veranstaltungen rund um die Kirmes.

Es wird eine kurze Arbeitswoche, denn bereits am heutigen Donnerstag geht es um 17 Uhr mit der After-Work-Party los. Mit diesem traditionellen Kirmesantrinken im Festzelt wird eine feucht-fröhliche Zeit eingeläutet, auf die sich ganz Altenstädt gefreut hat.

Am Freitag findet dann ab 20 Uhr im Festzelt die „Rock & Pop Nacht“ mit der Band „Seven Hell“ statt. Die Musiker – die nach eigenem Bekunden Hessens beste Rockshow bieten – haben ein großes musikalischen Repertoire im Gepäck. Rock Hard ist das Motto der sechs Männer um Frontfrau Anne: Druckvoll, kompakt und ausdifferenziert lassen sie es gehörig krachen.

Wer hier bei Tanz und Musik gut durchhält, kann gleich am Samstagmorgen zum traditionellen Ständchenspielen wechseln.

Ab 9 Uhr zieht das Kirmesteam mit lauter Musik und dem Kirmesbären durchs Dorf und begrüßt alle Altenstädter mit einem kleinen Schnäpschen zur Kirmes.

Download

PDF der Sonderseite Kirmes in Altenstädt

Musikalisch begleitet wird das Kirmesteam dabei von der Naumburger Stadtkapelle. Am Abend übernimmt „Die Fritz ! Party Band“ die musikalische Leitung. Ab 20 Uhr sind alle Gäste aus Nah und Fern herzlich zur Tanzparty im Festzelt und zum Mitfeiern bis in die frühen Morgenstunden eingeladen.

Der Festsonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst und anschließendem Mittagessen für das ganze Dorf im Festzelt. Der Höhepunkt des Wochenendes startet dann um 14 Uhr mit dem großen Festumzug unter dem Motto „Zirkus“. Hier treffen Clowns auf Dompteure und „wilde Tiere“ auf anmutige Artistinnen. Die Straßen Altenstädts sind beim Festzug in der Regel von Besuchern gesäumt, die sich auf viele lustige Beiträge freuen können. Es schließt sich ein spannendes Nachmittagsprogramm für Groß und Klein an. Mit einer Riesen-Tombola, Kinderschminken, Kettcar fahren, Kaffee und Kuchen und natürlich bester Livemusik klingt die Altenstädter Kirmes dann im Festzelt bis in die späten Sonntagabendstunden aus. (zgi)

Das könnte Sie auch interessieren