Vom 8. bis 11. August

Springturnier in Spangenberg: Reitsport der Spitzenklasse

+
Alle Jahre wieder lockt das Reitturnier Stars der Szene nach Spangenberg.  

Spangenberg. Das 28. CSI*** verspricht wieder vier unvergessliche Tage Spitzensport auf dem Reitplatz am Fuße des Spangenberger Schlosses. Das Turnier beginnt am Donnerstag, 8. August, Höhepunkt ist am Sonntag, 11. August, die Springprüfung um den Großen Preis von Spangenberg.

„In diesem Jahr sorgen erstmals fünf Weltranglistenspringen für ein erstklassiges internationales Starterfeld“, sagt Turnierleiter Thomas Pfanzelt. Der Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Spangenberg betont, dass erstmals das Preisgeld um 23 000 Euro auf insgesamt 212 300 Euro angehoben wurde. Damit werde die gesamte Bandbreite eines CSI*** Turniers ausgenutzt, um das Turnier für die Reiter noch attraktiver zu machen. Daher halte das CSI*** in diesem Jahr ganz besondere Momente für Reiter, Pferdefreunde, Zuschauer und die ganze Familie bereit.

Erstmals gibt es ein regionales Springen der Klasse A ** für Reiter aus Kurhessen-Waldeck. Damit können auch Amateure aus der Region am Turnier teilnehmen. Das sei seit langem ein Wunsch der Reiter aus der näheren Umgebung gewesen, sagt Pfanzelt. Die Youngsters Tour für sechs- und siebenjährige Pferde wurde stark aufgewertet. Das Preisgeld steigt in diesem Jahr von 2500 auf 10 000 Euro. Dies sei ein besonderes Signal für den Nachwuchs, so Pfanzelt.

Die Amateure der mittleren und großen Tour werden am Sonntag ihr Finale bestreiten. Zu beobachten bleibt, ob die Rekordbesucherzahl vom vergangenen Jahr noch übertroffen werden kann. Beim Turnier in 2018 zählte der Verein 12 000 Zuschauer auf dem Vereinsgelände in der Grünen Straße in Spangenberg.

„Das Turnier mit Herz ist immer wieder ein über die Region hinaus beliebter Anziehungspunkt“, sagt Pfanzelt. Der Reitverein freue sich bereits jetzt auf die besten Springreiter der Welt. In der besonderen Atmosphäre des Turniers könnten die Pferdesportbegeisterten ihren Idolen nahe kommen und gleichzeitig in familiärer Atmosphäre ihre Leidenschaft zum Reitsport teilen.  zty

Das könnte Sie auch interessieren