Poolparty im Söhrewald

+
Der weiße Hai vom Beckenrand: Bademeister Rudi Schaluppke, alias Robb Pawlik, lädt zur Poolparty in Söhrewald.

Eiterhagen. Wenn die Damen im Schwimmbad freiwillig ertrinken, nur um sich vom Bademeister Mund zu Mund beatmen zu lassen, dann ist wohl Rudi Schaluppke für die Sicherheit im Bad verantwortlich.

„Der weiße Hai vom Beckenrand“ schickt nervige Badegäste eloquent in die Umkleide und das Publikum zum Abkühlen in die Dusche. Schaluppke ist ein Mann aus dem wahren Leben. Sein Arbeitsplatz befindet sich in einem Kölner Stadtteil, in dem „der soziale Punkt am Brennen ist“. Hier regiert er als Innen- und Außenbeckenminister in einem Spaß-, Sport- und Erlebnisbad – Saunalandschaft, Whirlpool, Nackenduschen, Nacktbadeabende, Zehner und Südseepalmen inklusive.

Krakeelende Kinder und renitente Rentner

Schaluppke betreut mehr oder minder umsichtig seine Badeklientel aus krakeelenden Kindern, meckernden Muttis, renitenten Rentnern und pöbelnden Pubertierenden. Rudis klare Ansage an alle: „Wer bei mir schwimmt und sich daneben benimmt, geht duschen.“ Doch sorgt sich Schaluppke nicht nur um die Sicherheit im und abseits des Beckens, sondern in ihm schlummert auch ein Vollblut-Musiker. So rappt er schon mal die Baderegeln oder zelebriert Handtuch schwingend und mit laszivem Baucheinsatz tanzend, den ultimativen Erlebnis-Aufguss in der Damen-Sauna. Bei Rudi erfahren Begriffe wie Reiki und Wasserball ganz neue Dimensionen, dazu erzählt er Geschichten von seinem feuchten Arbeitsplatz, der von Fußpilz, beißendem Chlorgeruch und – natürlich – von ihm selbst regiert wird. Doch gibt Schaluppke auch Schwänke aus seinem Leben außerhalb des Erlebnisbades zum Besten. Er berichtet und singt von Kneipen-Abstürzen, Absturz-Kneipen, akustischer Allergie, albernen Socken-Partys, Haarausfall und anderen menschlichen Problemzonen. Wenn er nicht gerade über Synchronschwimmerinnen und Esoterik-Pädagogen lästert, deren Blagen er an beiden Ohren aus dem Becken ziehen musste.

Jubiläum unterm Zehner

Seit zehn Jahren schiebt Schaluppke nun schon Dienst unterm Zehner. Grund genug, das Dienstjubiläum zu feiern. Dies tut Rudi Schaluppke, die Kunstfigur des Komikers Robbi Pawlik, am 25. November, wenn er um 20 Uhr im Wirtshaus zum Grünen See in Söhrewald-Eiterhagen zur Poolparty lädt. Dabei zeigt der Comedian im zweiten Teil seines Jubiläumsprogramms „Zehn Jahre unterm Zehner“ den Kosmos von Bademeister Schaluppke und zugleich die ganze Bandbreite seines Könnens.

Der Eintritt zu der Musik-Comedy-Show im Spaßbad mit groovigen Klängen, lasziven Tanz-Einlagen und jeder Menge verbaler Arschbomben beträgt 17 Euro. (pee)

Das könnte Sie auch interessieren