Melsungen – Gans offen

Verkaufsoffener Sonntag zum Martinsmarkt

Melsungen. Die Martinsgans gehört untrennbar zur Geschichte von Sankt Martin. Als Martin von Tours 371 von seiner Bischofswahl erfuhr, soll er sich der Legende nach in einem Gänsestall versteckt haben, um der Wahl zu entgehen.

Durch das laute Geschnatter der Gänse fanden ihn die Bürger aber doch. Inspiriert von der schönen Geschichte hat die Gemeinschaft des Melsunger Einzelhandels für den Martinsmarkt auch in diesem Jahr wieder das pfiffige Motto „Melsungen – Gans offen“ gewählt.

Rund um das historische Rathaus erwartet die Besucher am 6. November buntes Marktreiben mit zahlreichen Buden. Am verkaufsoffenen Sonntag animieren herbstlich dekorierte Fachgeschäfte in den Straßen der Bartenwetzerstadt und um den Marktplatz herum zum entspannten Bummeln und Einkaufen. Ein kurzweiliger Nachmittag für die ganze Familie ist garantiert.

Martinsgans zu gewinnen

Es gibt nicht nur viel zu sehen, sondern natürlich auch etwas zu gewinnen. In den Mitgliedsgeschäften der Gemeinschaft des Melsunger Einzelhandels liegen Lose aus. Mit etwas Glück können sich zehn Marktbesucher über tafelfertig zubereitete Martinsgänse freuen. „Ein Partyservice bringt die knusprigen Gänse den Gewinnern direkt bis nach Hause. Mann muss sich also nur noch um die passenden Beilagen kümmern“, erklärt ein Sprecher der Gemeinschaft des Melsunger Einzelhandels. (zmh)

Rubriklistenbild: © Repro: nh

Das könnte Sie auch interessieren