Seit 40 Jahren am Puls der Zeit

+
Designte Wohlfühloase: In so einem Badezimmer startet man gerne in den Tag und freut sich über die moderne Gestaltung und den praktischen Nutzen der Einrichtung.

Ahnatal. Seit 40 Jahren steht das Ahnataler Unternehmen Schütte & Co. für optimalen Kundenservice und das Angebot an neuesten technischen Errungenschaften im Bereich Hausinstallationen.

Gegründet von Werner Schütte, wird der Betrieb heute von Christina und Holger Schmidt geführt. Deren Sohn Christoph ist ebenfalls erfolgreich als einer von 23 Mitarbeitern im Familienbetrieb integriert.

Seit 40 Jahren steht das Ahnataler Unternehmen Schütte & Co. für optimalen Kundenservice und das Angebot an neuesten technischen Errungenschaften im Bereich Hausinstallationen. Gegründet von Werner Schütte, wird der Betrieb heute von Christina und Holger Schmidt geführt. Deren Sohn Christoph ist ebenfalls erfolgreich als einer von 23 Mitarbeitern im Familienbetrieb integriert.

„Gerne beraten wir Sie ausführlich über verschiedene Lösungen, Angebote sowie Fördermöglichkeiten.“

In den letzten 40 Jahren hat sich viel getan in Sachen Badezimmergestaltung. Waren die Räume damals kaum mehr als eine Nasszelle, dienen sie inzwischen gerne als Wohlfühl-oasen. Heute achtet man bei der Gestaltung der Badezimmer aber nicht nur auf ein schickes Design, sondern auch auf eine mögliche barrierefreie Nutzung. Bodengleiche Duschen stellen nicht nur für ältere Menschen in ihrem Alltag eine erhebliche Erleichterung dar. Auch Kinder wissen sie zu schätzen und entdecken damit ein Stück Selbstständigkeit.

Schnell und einfach planen dank 3-D-Technik

Um ein neues Badezimmer zu planen, ist es heute nicht mehr notwendig, mit Millimeterpapier, Bleistift und Lineal zu agieren. Dank modernster Technik können die Fachleute den Raum in 3-D-Technik auf dem Bildschirm entstehen lassen, auf Tastendruck die Fliesenfarbe ändern oder auch einen Whirlpool statt einer schlichten Badewanne einfügen.

Viele Möglichkeiten zum Heizen

Download

PDF der Sonderseite Stark vor Ort

Auch in Sachen Heizungsanlagen hat sich einiges getan. Längst beschränken sich die Möglichkeiten nicht mehr auf eine Gas-oder Ölheizung. Der Kunde hat zum Beispiel die Wahl, ob er regenerative Brennstoffe einsetzen oder vielleicht eine Photovoltaikanlage auf dem Dach möchte. Sogar der Einbau einer Wärmepumpe ist unter Umständen möglich.

Die Fachkräfte von Schütte & Co. HeiSanTech verfolgen auch in diesem Bereich die neuesten technischen Entwicklungen und bilden sich entsprechend auf Schulungen fort, damit sie die stetigen Weiterentwicklungen der Technologien an ihre Kunden weitergeben können.

„Wenn Sie sich für den Einbau einer neuen Heizungsanlage interessieren, ist es jetzt an der Zeit, mit uns einen Termin zu vereinbaren, damit wir die warmen Sommermonate für den Einbau nutzen können“, empfiehlt Holger Schmidt. „Gerne beraten wir Sie ausführlich über verschiedene Lösungen, Angebote sowie Fördermöglichkeiten.“ (zgi)

Das könnte Sie auch interessieren