Einkaufsnacht mit Lichtzauber

Eindrucksvoll: Mit „Bad Wilhelmshöhe verzaubert 2016“ lässt die Interessengemeinschaft Bad Wilhelmshöhe (IGW) die Allee bereits zum 9. Mal in magisches Licht tauchen.

Bad Wilhelmshöhe verzaubert“ heißt es am Freitag, 28. Oktober, ab 18 Uhr in Bad Wilhelmshöhe. Dann wird die Wilhelmshöher Allee eine beleuchtete Prachtmeile sein, die sich glänzend präsentiert.

Download: PDF der Sonderseite "Bad Wilhelmshöhe"

Mit geöffneten Geschäften und Einkaufsspaß, mit vielen Aktionen, mit Musik und Engagement von Einzelhändlern und Dienstleistern. Mit „Bad Wilhelmshöhe verzaubert 2016“ lässt die Interessengemeinschaft Bad Wilhelmshöhe (IGW) die Allee bereits zum 9. Mal in Licht tauchen. Entlang der Allee wird es viele Aktionen in und vor den Geschäften geben. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenso gesorgt wie für eine heimelige Herbststimmung.

Festliche Grußworte zur Eröffnung

Grußworte zur Eröffnung gibt es vom Vize-Präsidenten der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Dr. Volker Knöppel, Landgerichtspräsident Albrecht Simon, Stadtrat Christian Geselle (SPD) und dem Vorsitzenden der IGW, Siegfried Putz sowie den Organisatoren Petra Nagel und Tobias Mand. Um 19 Uhr wird mit einem kräftigen Schlag auf den großen, roten Buzzer das Licht „angeschaltet“.

Die Firma Tondirekt aus Waldau mit Sebastian Schulze von Hanxleden wird wieder für ein stimmiges und spannendes Lichtkonzept entlang der Wilhelmshöher Allee zuständig sein. In diesem Jahr wird eine Präsentation historischer Fotos an einer Häuserwand zu sehen sein. Es wird bewegt mit Luftaufnahmen aus dem Bergpark und verschiedenen Lichtüberraschungen.

Fahrt im Doppeldeckerbus

Ein ganz besonderes Angebot für die Besucher ist die Fahrt im Doppeldeckerbus der Firma Fredrich aus Kassel. Der blaue Doppeldecker wird um 19.30 Uhr, um 20 Uhr, um 20.30 Uhr und um 21 Uhr an der Bushaltestelle am ICE-Bahnhof starten, auch an der Rolandstraße halten und die Allee entlangfahren bis hoch zur Ochsenallee. Dort wird gewendet und die beleuchtete Prachtstraße kann bewundert werden. Für 2 Euro können Gäste an diesem Abend für die Allee-Rundfahrten zusteigen.

Festakt und Eröffnung am Haus der Kirche

Der Festakt zur Eröffnung beginnt traditionell um 18.30 Uhr vorm Haus der Kirche in der Wilhelmshöher Allee 330. Im Haus der Kirche wird um 19 Uhr die Ausstellung „Lutherzyklus“ von Otmar Alt eröffnet. Und um 20 und 21 Uhr im Foyer „Preacher Slam“ mit Simba Burgdorf .

Ab 21.45 wird eine Feuershow mit Spiral Fire, einer Künstler- Gruppe aus Naumburg, die Besucher verzaubern. Nachtgedanken in der Kapelle des Hauses gibt es dann unter anderem von Pfarrer Karl Waldeck und Peter Hamburger ab 22.15 Uhr.

Begehbare Kirchenfenster, Luther-Film-Clips und natürlich Deftiges Essen wie zu Luthers Zeiten gehören auch zum besonderen Programm.

Musik liegt in der Luft

Paulina Eisenberg und Freunde treten ab 20 Uhr vorm Bio-Markt Greger auf. Die Urban Swing Workers spielen beschwingt vorm Bettenhaus Damm und Welf Kerner spielt vor Anne´s Käsetheke Akkordeon. Ab 18.30 Uhr gibt es am Haus der Kirche Musik mit „Brass for Fun“. Der Gospelchor „Get Up! Tritt um 19.30 und 20.30 Uhr im Haus der Kirche auf und-die Oldie-Band „Flash-Backs to the Sixties“ spielt im City-Center.

Viele spannende Aktionen

Außerdem gibt es einen Info-Stand vom Museumsverein, beim Juwelier Allegria wird der Teufelbrückenring vorgestellt, in der Parfümerie Schwardtmann trifft man auf eine Dior-Visagistin, in der Galerie Puri eröffnet Andre Krionkov seine Ausstellung „Einwegrealismus“ und in der Buchhandlung Brencher wird ein neues Lutherposter vorgestellt und im Schuhhaus Reineck gibt es einen Sonderverkauf von offiziellen Rio-Olympia-Jacken. Und für Kinder gibt es ab 18 Uhr das „Black-Story-Rätsel-Event“ in der Buchhandlung Brencher.

Natürlich werden noch viel mehr spannende Aktionen, Spezialitäten und Informationen entlang der Allee geboten und können am 28. Oktober entdeckt werden. Eine einmalige Gelegenheit für einen einmaligen Bummel. (nh)