Flüchtlinge informierten über ihren Leidensweg

1 von 20
2 von 20
3 von 20
4 von 20
5 von 20
6 von 20
7 von 20
8 von 20
9 von 20

200 unbetreute jugendliche Flüchtlinge aus Somalia und Eritrea informierten am Samstag auf dem Göttinger Marktplatz über ihren Leidensweg und die Aufnahme in Deutschland. Viele hundert Besucher kamen. Vertreter von Stadt und Land würdigten die Initiative, die von der Jugendhilfe Süd-Niedersachsen begleitet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Flatland-Wettbewerb in Göttingen: Akrobatik auf kleinen Reifen
Fahrrad-Action der ganz besonderen Art bekamen die Besucher des Göttinger Kaufparks beim vierten …
Flatland-Wettbewerb in Göttingen: Akrobatik auf kleinen Reifen
Lasertag: Kampf im grellen Kunstlicht in Göttingen
Die besten deutschen Lasertag-Sportler trafen sich zum Auswahlturnier für die deutsche Nationalmannschaft in Göttingen. …
Lasertag: Kampf im grellen Kunstlicht in Göttingen