Flüchtlinge informierten über ihren Leidensweg

1 von 20
2 von 20
3 von 20
4 von 20
5 von 20
6 von 20
7 von 20
8 von 20
9 von 20

200 unbetreute jugendliche Flüchtlinge aus Somalia und Eritrea informierten am Samstag auf dem Göttinger Marktplatz über ihren Leidensweg und die Aufnahme in Deutschland. Viele hundert Besucher kamen. Vertreter von Stadt und Land würdigten die Initiative, die von der Jugendhilfe Süd-Niedersachsen begleitet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Bunter Festzug war Höhepunkt des Zierenberger Viehmarktes
Zierenberg. Er war wieder der Höhepunkt des Zierenberger Viehmarktes: der große Festzug am Sonntagnachmittag. Gut zwei …
Bunter Festzug war Höhepunkt des Zierenberger Viehmarktes
HNA-Aktionstag im Schwimmbad in Immenhausen
Immenhausen. Auch wenn am Sonntag kein typisches Schwimmbadwetter war, so lockte der HNA-Aktionstag dennoch einige …
HNA-Aktionstag im Schwimmbad in Immenhausen