B 252: Bund stellt erstes Geld für Umgehung bereit

Viel Verkehr in den Dörfern: Die Anwohner an der B252 – hier Niederwetter – leiden seit Jahrzehnten unter dem Durchgangsverkehr.

Wetter/Burgwald. Der Bund stellt – anders als zunächst angekündigt – bereits in den beiden kommenden Jahren Geld für den Bau der B-252-Umgehung zwischen Göttingen und Münchhausen zur Verfügung.

Das teilte das Bundes-Verkehrsministerium am Freitag auf HNA-Anfrage mit. Insgesamt stehen für einen ersten Bauabschnitt für die auf 94 Millionen Euro veranschlagte „B 252 neu“ zehn Millionen Euro zu Verfügung. Für 2013 und für 2014 sind aber zunächst jeweils nur eine Million Euro vorgesehen.

„Damit können vorbereitende Arbeiten erfolgen, wie Holzfällungen und die Baustellen-Einrichtung“, sagte CDU-Bundestagsabgeordneter Bernd Siebert gegenüber der HNA. (mab)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.