Nachfrage nach Corona-Tests steigt

3G-Pflicht: Lange Schlangen vor Teststellen in Waldeck-Frankenberg

Lange Schlage vor dem Corona-Testcenter in der Röddenauer Straße in Frankenberg.
+
Am Mittwochnachmittag bildete sich eine lange Schlage vor dem Corona-Testcenter in der Röddenauer Straße in Frankenberg.

Mit der Einführung der bundesweiten 3G-Regel am Arbeitsplatz steigt auch die Nachfrage nach Corona-Tests wieder. An Teststellen in Waldeck-Frankenberg bildeten sich am Mittwoch lange Schlangen.

Waldeck-Frankenberg – Vor dem Testcenter in der Röddenauer Straße in Frankenberg standen am Mittwoch (24.11.2021) gegen 15 Uhr gut 50 Menschen an, um einen Corona-Test machen zu lassen. Dort und in der näheren Umgebung waren kaum noch Parkplätze zu bekommen. Es war der erste Tag mit der neuen 3G-Regel am Arbeitsplatz: Wer vor Ort arbeitet, muss entweder geimpft oder genesen sein oder eben einen aktuellen Negativ-Test vorlegen.

Ein Schnelltest darf höchstens 24 Stunden alt sein, ein PCR-Test höchstens 48 Stunden. Ein Selbsttest zu Hause ist nicht möglich; es kann unter Umtsänden aber vor Ort ein Selbsttest unter autorisierter Aufsicht durchgeführt werden. 

Landkreis veröffentlicht Übersicht der Teststellen

Wo man sich in Waldeck-Frankenberg auf Covid-19 testen lassen kann, dazu veröffentlicht der Landkreis Waldeck-Frankenberg eine Übersicht mit den offiziellen Teststellen auf seiner Homepage unter landkreis-waldeck-frankenberg.de/kostenlostesten. „Die Seite wird tagesaktuell gepflegt und basiert auf den Informationen, die der Landkreis von den beauftragten Betreibern erhält“, teilt der Kreis mit.

„Änderungen sollten uns die Teststellen schnellstmöglich mitteilen, damit die Übersicht immer auf dem aktuellen Stand gehalten werden kann“, sagt Ann-Katrin Heimbuchner, die Pressereferentin des Landkreises. Die Liste erhebe aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit, solle aber als Orientierung dienen, wo in Waldeck-Frankenberg Corona-Tests möglich sind.

Für PCR-Tests in der Teststelle nachfragen

„Nachdem der Bund das kostenlose Angebot kurzzeitig ausgesetzt hat, sind die Bürgertests nun wieder in den online genannten Teststellen möglich. Wegen PCR-Testungen werden Interessierte gebeten, sich für weitere Informationen direkt an die Teststellen zu wenden“, sagt Heimbuchner.

Teststellen, die zeitweise geschlossen waren, als die Nachfrage nach Corona-Tests in diesem Jahr nachgelassen hatte, müssen übrigens nicht noch einmal neu beauftragt werden, sofern sich an dem Angebot und den Gegebenheiten nichts geändert hat, teilte der Landkreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.