900 junge Leute feierten Schaumparty in Frohnhausen

+
Schaumbad: 900 Gäste feierten am Freitagabend mit der Burschenschaft Frohnhausen im Festzelt. Da wurde – wie hier – so manches Schaumbad genommen. 

105 Jahre Burschenschaft Frohnhausen: das wurde am Wochenende gefeiert. Höhepunkt war eine Schaumparty mit 900 Besuchern.

Frohnhausen. Mickie Krauses „Geh mal Bier holen“ und Brings „Ne Kölsche Jung“, donnerten aus den Lautsprechern. Bei der fünften Schaumparty der Burschenschaft Frohnhausen ging mächtig die Post ab. Die meist jugendlichen Besucher der feucht-fröhlichen Party warfen die Hände zum Himmel, stürzten sich im Schaumkäfig in die Fluten und hatten im kühlen Nass ihre Freude. Im gleißenden Scheinwerferlicht wurde getanzt und kräftig mitgesungen - da blieb kein Auge trocken.

Auf glitzerndes Party-Outfit hatten die meisten der rund 900 Partygäste wohlwissend verzichtet. Denn nur zu gern ließen sich die Fans im riesigen Schaumteppich einmal „den Kopf waschen“ und einseifen. Von Kopf bis Fuß voll weißem Schaum, waren manche Tänzer in den Fluten kaum noch zu erkennen. Einige Gäste sahen aus, als kämen sie gerade aus der Badewanne.

Trocken blieb niemand - weder von innen noch von außen. Die Schaumparty in Frohnhausen ist immer wieder ein Renner.

An der Cocktailbar: Dort bewirtete das Team der Frohnhäuser Burschen und Mädchen die Partygäste. Im Bild (von links) Marina Schmidt, Tamara Runzheimer, Jasmin Schmidt, Lisa Hallenberger, Ann-Kathrin Seipp und Laura Lagotny.

Im Festzelt vor den Toren des Dorfes liefen am Freitagabend ab 22 Uhr mehrere tausend Liter Schaum in das Rund des Käfigs. Bis in den frühen Morgen feierten die Fans eine tolle Party mit Lichtershow, bunt gemixten Cocktails, Liegestühlen und einem kleinen Sandstrand. Natürlich fehlten im Schaumbad auch die kleinen Quietscheentchen und bunten Schwimmreifen nicht.

Heiße Beats und Partyschlager der vier Disc-Jockeys vom TLTH-Team aus Dautphetal, der weiche weiße Schaum und eine effektvolle Lightshow waren wieder das perfekte Rezept für eine Partynacht mit vielen begeisterten jungen Menschen.

Schaumparty in Frohnhausen

Die Gastgeber hatten alle Hände voll zu tun, sie sorgten hinter der Theke und in der Bar für die Bewirtung der vielen Gäste und den reibungslosen Ablauf der Party.

Die Schaumparty fand diesmal im Festzelt statt. Hintergrund: Drei Tage lang feierte die Burschenschaft Frohnhausen ihren 105. Geburtstag - die Schaumparty war die Ouvertüre. Burschenschaftsvorsitzender Tim Hallenberger freute sich vor allem über den friedlichen Verlauf der Party: „Alle wollten feiern, alle waren gut drauf.“ Auch mit der Resonanz war er sehr zufrieden: „Mit so vielen Partyfans hatten wir nicht gerechnet.“

Am Samstag wurde der Geburtstag dann mit einem Burschen- und Mädchentreffen im Festzelt gefeiert, am Sonntag klang das Fest mit einem Gottesdienst und einem Frühschoppen aus. (mjx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.