1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

950 Jahre Benkhausen - Freude am Fest mit Freunden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marianne Dämmer

Kommentare

950 Jahre Benkhausen: Freude am Fest mit Freunden
Ständchen: Zum 950-jährigen Bestehen sang ein Projektchor das Benkhäuser Lied. © Marianne Dämmer

Die Benkhäuser und viele Gäste feierten am Wochenende das 950-jährige Bestehen ihres Ortsteils unter dem Motto „Benkhausen feiert mit Freunden“.

Diemelsee-Benkhausen – Erinnerungen teilen, Gesellschaft pflegen, Kuchen an einer langen Kaffeetafel genießen: Bei Kaiserwetter und bestens gelaunt feierten die Benkhäuser mit ihren Gästen. Im Mittelpunkt des Festes, das auf dem Hof der Familie Biederbick stattfand, stand nach den langen Coronabeschränkungen das gesellige Beisammensein – und das genossen die Festteilnehmer sichtlich, ob in einer luftigen, fein geschmückten Scheune, auf dem Hof unter einem großen Zeltdach oder unter Sonnenschirmen an einer langen Kaffeetafel mit 240 Gedecken. Außerdem wurde das in mühevoller Arbeit überarbeitete und aktualisierte Ortssippenbuch vorgestellt.

Das Fest begann am Samstagnachmittag mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal unter Mitwirkung des Flechtdorfer Posaunenchors. Anschließend trafen sich die Benkhäuser, die eigens eingeladenen Ehemaligen und viele Gäste aus Diemelseer Ortsteilen im Höpperweg, um gemeinsam zu feiern.

Anerkennung und Glückwünsche

Die Glückwünsche der gemeindlichen Gremien überbrachte der Diemelseer Bürgermeister Volker Becker. „Die Benkhäuserinnen und Benkhäuser sind geprägt durch großes Traditionsbewusstsein und eine intakte Dorfgemeinschaft. Das wirkt sich positiv auf das ganze Dorf und seine Entwicklung aus“, verwies er auf ihr Engagement und viele Eigenleistungen. Auch Neubürger würden stets herzlich aufgenommen.

„Bürgersinn, geschichtliches Bewusstsein und Verbundenheit mit der Heimat“ seien über Generationen hinweg bewahrt worden, sagte Ortsvorsteher Erich Fischer anerkennend und dankte allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, darunter auch den Sudeckern, die die Bewirtung übernommen haben. Am Wochenende fanden auch die Bundestagsabgeordneten Esther Dilcher und Armin Schwarz sowie Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese den Weg nach Benkhausen und sprachen Grußworte. Die Diemelhörner sorgten für musikalische Unterhaltung.

Historische Fotos und Kaffeetafel

Eine Fotoausstellung zeigte historische Fotos, außerdem wurde jedes Haus mit seinen aktuellen Bewohnern vorgestellt. Auch der Film über die 925-Jahrfeier vor 25 Jahren und eine Diashow mit alten Bildern fanden viel Aufmerksamkeit. Das Fest klang am Sonntag mit einer langen, festlich geschmückten Kaffeetafel aus – bei hausgemachten Torten ließen sich trefflich Erinnerungen austauschen. (Von Marianne Dämmer)

Auch interessant

Kommentare