Anderer Expert-Händler sollte Filiale übernehmen

Expert Medialand in Korbach geschlossen - nur wegen Corona?

+
Expert Medialand in Korbach: Die Filiale in der Briloner Landstraße ist seit gestern geschlossen.

Schlechte Nachricht für die Einkaufsstadt Korbach: Der zur Marburger Siebert-Gruppe gehörende Elektrofachmarkt Expert Medialand in der Briloner Landstraße ist geschlossen worden. Das erste wirtschaftliche Opfer der Corona-Krise? Tatsächlich sind die Hintergründe vielfältiger.

Die Regale sind schon alle leer: Bereits vor einigen Tagen hatten Mitarbeiter damit begonnen, die Ware aus dem Laden zu räumen. Mit einem Aushang informierte die Geschäftsleitung die Kunden und Geschäftspartner über die Schließung des Elektrofachmarktes: „Der Pandemie und der dadurch entstandenen Situation sehen wir uns nicht in der Lage, den Standort Korbach betriebswirtschaftlich aufrechtzuerhalten“, schreibt Prokurist Marc Drüner. Ein Großteil der Korbacher Mitarbeiter werde künftig am Marburger Stammsitz beschäftigt.

Tatsächlich hatte die Siebert-Gruppe zuvor versucht, einen Nachfolger aus dem Expert-Handelsverbund für die Korbacher Filiale zu finden: „Den Standort wollte ein Expert-Kollege übernehmen und fortführen. Leider sind sich die Mietvertragsparteien nicht einig geworden. Weitere Details entziehen sich meiner Kenntnis“, erklärt Wolfram Kühn, geschäftsführender Gesellschafter der Siebert-Gruppe.

Der Inhaber der Immobilie wollte sich dazu nicht weiter äußern: „Noch ist alles im Fluss“, sagte er auf WLZ-Nachfrage. Verhandlungen liefen derzeit, mit den Interessenten sei Stillschweigen vereinbart worden. Ob es eine Expert-Filiale unter neuer Regie in der Briloner Landstraße geben wird, bleibt damit vorerst offen.

Die Siebert-Gruppe hatte den Elektrofachmarkt mit 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche im Mai 2005 in dem neugebauten Gebäudekomplex eröffnet. Vorangegangen war eine jahrelange Diskussion in der Stadtverordnetenversammlung, in denen es darum ging, ob Ansiedlungen in der Briloner Landstraße schädlich für den Einzelhandel im Zentrum sind oder nicht. In der Korbacher Filiale waren in den vergangenen Jahren bereits die Öffnungszeiten verkürzt worden, das Sortiment wurde ebenfalls angepasst und übersichtlicher präsentiert.

Zur mittelständischen Siebert-Gruppe gehören derzeit das Medialand im Kaufpark Marburg-Wehrda, sowie mehrere Augenoptik- und Hörakustik-Fachgeschäfte in Marburg, Stadtallendorf und Kirchhain. 2010 hatte die Siebert-Gruppe mehr als eine Million Euro in eine dritte Medialand-Filiale in Kassel investiert. Schon 2015 schloss der Fachmarkt wieder.

Quelle: Waldeckische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.