1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Online-Doktor in Laptop und Smartphone ist neue Realität

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Achim Rosdorff

Kommentare

Online-Plattformen wie DoktorABC geben Tipps zur Gesundheit.
Online-Plattformen wie DoktorABC geben Tipps zur Gesundheit. © DoktorABC

Noch vor wenigen Jahren war die Vorstellung, ärztlichen Rat per Computer oder Handy zu erhalten, undenkbar. Heute reichen Klicks via Smartphone oder Laptop.

Mühevoll versuchen, einen Termin beim zuständigen Arzt zu bekommen und dann den Anfahrtsweg und Wartezeiten auf sich zu nehmen, das muss nicht mehr sein. Auch der offizielle Ärztetag begrüßt die Entwicklung ausdrücklich. Doch welche Vorteile bietet die neue Telemedizin eigentlich noch? Wir haben uns das Ganze einmal genauer angesehen. 

Eliminiertes Ansteckungsrisiko

Nicht nur die Corona-Pandemie hat es gezeigt – Arztpraxen können wahre Brutstätten für die Übertragung von Erregern jeglicher Art sein. Wer beispielsweise wegen einer Erkältung zum Arzt geht, möchte sich nicht noch zusätzlich einen Magen-Darm-Virus einfangen, nicht wahr?

Dabei sind die Online-Ärzte in der Regel gut ausgebildet und erfahren darin, dem Patienten die richtigen Fragen zu stellen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Plattform DoktorABC. Dieser Anbieter ermöglicht es dem Patienten, schnell und diskret ärztlichen Rat und medizinische Behandlung zu erhalten, ohne persönlichen Termin und ohne den Gang zur Apotheke.

Größere zeitliche Flexibilität

Schnell einen Termin beim Doktor zu bekommen, ist nicht nur im fachärztlichen Bereich oft schwierig. Dazu kommt noch die zeitlich hohe Flexibilität, die vom Patienten gefordert ist. Ärztliche Online-Dienste hingegen richten sich nach den Patienten – und nicht andersherum.

Ideal für ländliche Gebiete

Wie das Ärzteportal „Praktisch Arzt“ berichtet, gibt es auf dem Land rund 40.000 Ärzte zu wenig. Leider gibt es auch keine große Hoffnung, dass junge Mediziner sich vermehrt in ländlichen Gebieten niederlassen. Auch hier zeigt sich die Telemedizin als ideale Lösung, um Patienten zu versorgen, die in geografisch nicht allzu gut erreichbaren Stadtgebieten leben. 

Gut bei psychischen Krankheiten geeignet

Oft stellen psychische Erkrankungen, wie beispielsweise Depressionen oder generalisierte Angststörungen, sowohl für Patienten als auch Psychologen in Bezug auf die richtige Behandlung eine Herausforderung dar: Vielen Patienten mit den genannten Krankheitsbildern fällt es schwer, das Haus zu verlassen und ihren Therapeuten aufzusuchen. Nicht selten fallen Termin deswegen sogar komplett aus, was natürlich den Behandlungserfolg gefährdet. Psychotherapeutische Apps, die die Behandlung der Betroffenen in den eigenen vier Wänden möglich machen, werden daher auch im Bereich der Psychologie weltweit von immer mehr Menschen genutzt.

Einfache Übermittlung von Resultaten

Auch bei der Übermittlung von Testresultaten oder der Ausstellung von Rezepten kann die Telemedizin gute Dienste leisten. Diese können beispielsweise einfach in einem Online-Portal hinterlegt werden und erfordern keinen Termin in der Praxis, sofern dieser nicht gewünscht ist. Das spart sowohl dem Patienten als auch den Ärzten und medizinischen Fachpersonal viel Zeit und Aufwand.

Um beim Beispiel DoktorABC zu bleiben: Dort wird nach dem Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens auf der Webseite vom zugelassenen Arzt überprüft, ob eine Behandlung mit Medikamenten angemessen ist. Falls nicht, schlagen Sie Alternativen vor. Nachdem ein Rezept online ausgestellt wurde, versendet die angeschlossene Apotheke die verschriebenen Medikamente versandkostenfrei am nächsten Werktag.

Überwachung älterer Patienten

Im Bereich der Krankenpflege könnte die moderne Telemedizin vieles revolutionieren – via App kann beispielsweise stets im Auge behalten werden, ob der Patient genug isst, trinkt und schläft. Auch Blutzucker und Blutdruck können auf diese Weise besser überwacht werden. Prinzipiell lassen sich alle wichtigen Werte auf diese Art zuverlässig überwachen. 

Praktischer Erinnerungsservice

Wann war der Termin für die Zahnkontrolle noch einmal? Wann ist die Vorsorgeuntersuchung dran? Heutzutage brauchen Sie sich diese Dinge nicht mehr zu merken – erhalten Sie Ihre „Reminder“ einfach via App oder E-Mail. So haben Sie Ihre Untersuchungen stets im Blick und verpassen keinen wichtigen Termin mehr. 

Fazit: Telemedizin macht das Leben leichter!

Sicherlich gibt es Situationen, in denen ein persönlicher Besuch in der Arztpraxis unabdingbar ist. Allerdings gibt es mindestens genauso viele, in denen dies nicht der Fall ist. Telemedizin ist die Zukunft – der Online Doktor wird das Leben der Patienten um einiges erleichtern!

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion