Ziel: Klimaziele gemeinsam erreichen

FC Bayern München und Viessmann weiten Partnerschaft aus

Trikots mit Signalwirkung: Thomas Heim, Vertriebs- und Marketingvorstand bei Viessmann und Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern stellen die Kooperation zwischen dem FC Bayern München und Viessmann vor.
+
Trikots mit Signalwirkung: Thomas Heim (links, Vertriebs- und Marketingvorstand bei Viessmann) und Oliver Kahn (Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München) stellen die Kooperation zwischen dem FC Bayern München und Viessmann vor.

Die Firma Viessmann und der FC Bayern München weiten ihre Partnerschaft aus. Beide Seiten kooperieren bereits seit einigen Jahren in Asien.

Allendorf-Eder - Das Heiz- und Kühltechnik-Unternehmen Viessmann aus Allendorf-Eder ist nun auch in Europa offizieller Klimapartner des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München. Die Erweiterung umfasst Spanien, Frankreich, Benelux, Polen und Russland, teilte Viessmann in einer Pressemeldung mit. 

Die Kooperation für Asien wurde 2018 geschlossen und beinhaltet unter anderem die Nutzung von Markenrechten, „Meet & Greets“ sowie Fanreisen in die Allianz-Arena in München. Darüber hinaus geht es gemeinsam um Aktivitäten zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, unter anderem an den FC-Bayern-Fußballschulen in China.

Das Familienunternehmen Viessmann ist nun auch in Europa offizieller Klimapartner in den Bereichen Heizung, Klimaanlagen, Kühlanlagen und Ventilatoren-Technologien des deutschen Fußballmeisters. „Der FC Bayern wird von den innovativen Ideen dieser Partnerschaft immens profitieren“, sagt Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern.

Kahn: „Als Familienunternehmen mit über 100-jähriger Geschichte übernimmt Viessmann Verantwortung für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen für kommende Generationen. Als Marke haben wir eine enorme Anziehungskraft und sind damit ein Vorbild für Millionen von Fans.“

Nachhaltige Ausstattung des Vereins

Andreas Jung, Marketing-Vorstand des FC Bayern: „Die aus dem asiatischen Markt gewachsene Verbundenheit der beiden Marken ins europäische Ausland zu tragen, ist ein Signal dafür, wie Partnerschaften beim FC Bayern gelebt werden: erfolgreich, verlässlich und nachhaltig. Klimafreundliche Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit zu finden, liegt uns als FC Bayern am Herzen. Mit Viessmann haben wir dafür den perfekten Partner an unserer Seite.“

Als offizieller Klimapartner sorgt Viessmann nicht nur beim FC Bayern selbst für die klimafreundliche und nachhaltige Ausstattung des Vereins mit Heiz-, Kühl und Lüftungslösungen, sondern möchte alle Fußball- und Sportbegeisterten für die Möglichkeiten zur Einsparung von CO2 durch Klimalösungen von Viessmann motivieren.

„Wir bei Viessmann werden gemeinsam mit unseren Partnern aus dem Fachhandwerk den Wandel zu einem 100 Prozent grünen und nachhaltigen Portfolio bestehend aus Heizung, Kühlung und Lüftung in wenigen Jahren realisieren. Dafür setzen wir nun die strategischen Eckpfeiler und tätigen die notwendigen Investitionen“, sagt Thomas Heim, Vertriebs- und Marketingvorstand bei Viessmann: „Im FC Bayern München haben wir den Partner gefunden, mit dem wir diese Philosophie international leben und vermitteln können.“

Die Firma Viessmann hatte erst vor wenigen Tagen angekündigt, bis 2050 klimaneutral zu sein und dafür 60 Millionen Euro zu investieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.