Kirchliche Einrichtung

Neue Leitung für Lebenshaus in Osterfeld

+
Sie wird neue Leiterin des Lebenshauses in Osterfeld: Waltraut Riedel. 

Waltraut Riedel (60) wird neue Leiterin des Lebenshauses im Allendorfer Ortsteil Osterfeld.

Nach eineinhalbjähriger Vakanz wird die Stelle der Hausleitung im evangelischen Lebenshaus Osterfeld wieder besetzt: Nachfolgerin von Joachim Strauch, der sich in den Ruhestand verabschiedet hatte, wird die Sozialpädagogin Waltraut Riedel (60), die bisher in einem Gästehaus im Schwarzwald für die Seminararbeit zuständig war.

Die „wunderschöne Kapelle“ des Lebenshauses hatte es ihr gleich angetan. „Auch landschaftlich ist es wunderschön“, sagt Waltraut Riedel über ihre ersten Eindrücke vom kleinen Walddorf. Noch vor Weihnachten will sie aus dem Schwarzwald ins Obere Edertal umziehen und am 8. Januar ihren Dienst antreten. „Arbeiten und wohnen an einem Ort – das wird eine Herausforderung“, sagt sie.

Neben ihrer Tätigkeit im Lebenshaus wird Waltraut Riedel auch im Bereich der Erwachsenenbildung für das Dekanat Biedenkopf/Gladenbach tätig sein. „Der Dekanatssynodalvorstand hat meiner Einstellung zugestimmt“, sagte Riedel. „Man hofft natürlich auch auf Synergieeffekte.“

Waltraut Riedel wurde 1957 in einem kleinen Dorf „mit 100 Einwohnern“ in der Nähe von Ulm geboren. Nach der Schule absolvierte sie eine Ausbildung zur Medizinisch-Technischen Assistentin an der Universität und der DRK-Blutspendezentrale in Ulm. Von 1996 bis 2000 studierte sie Soziale Arbeit an einer Fachhochschule in Nürnberg. Von 2000 bis 2013 arbeitete sie mit Ehrenamtlichen in einem Wohlfahrtsverband und war seit 2013 als Gästebetreuerin für Bildungsangebote in Wildberg/Schwarzwald zuständig.

Das von einem Verein getragene evangelische Lebenshaus bietet neben regelmäßigen Gottesdiensten auch gemeinsames Singen und Beten, verschiedene Seminare und Kaffeenachmittage an. Bibelschule, Seelsorge und geistliche Begleitung von Menschen sieht die neue Leiterin als Schwerpunkte ihrer Arbeit. Sie möchte aber auch Pilgerbegleitung und kreatives Malen anbieten. Ein Halbjahresprogramm soll ab Januar als Flyer und im Internet erscheinen. 

Kontakt: Lebenshaus Osterfeld, Braustadtstraße 2, Tel. 06452/6093, E-Mail: lebenshaus@osterfeld-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.