Schwerer Lkw-Unfall auf der B236: Ladung auf der Straße

+

Allendorf-Eder/Bromskirchen. Die Bundesstraße 236 zwischen Allendorf-Eder und Bromskirchen ist voll gesperrt.

Aktualisiert um 17.34 Uhr

Der Grund: Dort hat es am späten Vormittag einen schweren Lkw-Unfall gegeben. Dabei wurde auch Ladung verloren: Motorblöcke aus gegossenem Aluminium liegen jetzt verstreut auf der Straße.

Für die Bergung des schweren Gefährts im Laufe des Nachmittags muss die Bundesstraße voraussichtlich noch mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Auf der Bundesstraße 236 zwischen Allendorf-Eder und Bromskirchen ist es zu einem schweren Lkw-Unfall gekommen. Ladung in Form von schweren Motorblöcken (Bild) liegt auf der Straße. Foto: 112-magazin

Der Lastwagenunfall ereignete sich auf der Bundesstraße 236 zwischen Osterfeld und Bromskirchen. Wie die Polizei an der Unfallstelle berichtete, war der Lastwagen mit Anhänger mit der schweren Ladung von Bromskirchen in Richtung Allendorf-Eder unterwegs. Auf der glatten Straße kam das Gefährt ins Rutschen, der Anhänger stürzte um und überschlug sich. Die komplette Ladung des Anhängers verstreute sich dadurch im Graben und auf der Bundesstraße.

Durch die Rutschpartie kam auch die Zugmaschine von der Straße ab - sie liegt nun auf der gegenüberliegenden Straßenseite an einer abschössigen Böschung auf der Seite.

Die Kollegen des Internet-Nachrichtendienstes www.112-magazin.de sind vor Ort und werden aktuell weiter berichten.

Die Bergung des Lastwagens, des Anhängers und der Ladung wird voraussichlich längere Zeit in Anspruch nehmen. Verkehrsteilnehmer sollten die Bundesstraße 236 zwischen Allendorf-Eder und Bromskirchen daher weiträumig umfahren.

www.112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.