Überfall auf Taxifahrer in Rennertehausen

Archivfoto: dpa

Rennertehausen. Ein 47-jähriger Taxifahrer aus Bad Wildungen ist in Rennertehausen überfallen worden. Gestohlen wurde nach Auskunft der Polizei eine niedrige, dreistellige Summe an Bargeld. Vom Täter fehlt jede Spur.

Der Taxifahrer hatte am frühen Mittwochmorgen in Rennertehausen in der Hauptstraße auf einen Fahrgast gewartet. Um 1.52 Uhr kam der Fahrgast und stieg hinter dem Fahrer in den grauen VW Caddy ein. Unmittelbar nach dem Einsteigen bedrohte er den Taxifahrer mit einem Messer und forderte Bargeld, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg.

Der Taxifahrer übergab daraufhin sein Portmonee mit einer niedrigen, dreistelligen Summe Bargeld. Nachdem der Räuber das Geld an sich genommen hatte, flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Räuber ist laut Polizei etwa 180 bis 185 Zentimeter groß und muskulös. Er sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Bekleidet war er mit einem dunklen Kapuzenpulli und grauer Jogginghose.

Die sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang erfolglos. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel.: 05631-971-0

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.