Golf an Ampel mit Tiguan zusammengestoßen

Unfall auf B253 bei Allendorf: Autofahrer schwer verletzt

+
Unfall an der Kreuzung der B253 zur Viessmannstraße bei Rennertehausen.

Rennertehausen. Bei einem Unfall auf der B253 bei Allendorf ist Mittwochmorgen ein Autofahrer schwer verletzt worden. Er war mit seinem VW Golf mit einem VW Tiguan zusammengestoßen.

Der Unfall ereignete sich gegen 8.30 Uhr an der Ampelkreuzung zur Viessmannstraße nahe des Allendorfer Ortsteils Rennertehausen. Nach Informationen der Polizei vom Unfallort kam der weiße VW Golf auf der Bundesstraße aus Richtung Frankenberg. 

Vermutlich wegen der tief stehenden Sonne, so die Polizei, habe der 40-jährige Fahrer aus Mechernich (NRW) nicht gesehen, dass die Ampel für ihn Rot zeigte. Der Golf kollidierte deshalb mit einem VW Tiguan, der aus Richtung Rennertehausen kam, an der Ampel Grün hatte und nach links in die Viessmannstraße abbiegen wollte. "Die Schuld liegt klar bei dem Golf-Fahrer", sagte ein Polizeibeamter. 

Der Golf riss nach dem Zusammenstoß mit dem zweiten Wagen einen Ampelmasten um, der komplett zerstört wurde, und landete hinter der Kreuzung im Straßengraben. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Nach der Erstversorgung im Rettungswagen wurde er mit einem Polizeihubschrauber in die Klinik in Marburg geflogen.

Der Fahrer des zweiten Autos, ein 54-Jähriger aus Kirchhain (Marburg-Biedenkopf), wurde leicht verletzt ins Kreiskrankenhaus Frankenberg gebracht. 

Die Polizei regelte vor Ort den Verkehr, der zumindest einspurig an der Unfallstelle vorbeifließen konnte. Zwei Abschleppunternehmen wurden mit der Beseitigung der Fahrzeuge beauftragt. Die Polizei schätzte den Gesamtschaden auf 41.550 Euro, allein 6000 Euro für die Ampel. Die beiden Autos gelten als Totalschaden. Ein drittes Fahrzeug war von einem umherfliegenden Trümmerteil leicht beschädigt worden.

Laut der Verkehrsbehörde Hessen-Mobil werde es zwei Wochen dauern, bis die Ampel wieder installiert sei. Deshalb könne es zu Verkehrsbehinderungen kommen, vor allem zum Schichtwechsel bei der Firma Viessmann.

Hier ereignete sich der Unfall:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.