Vakante Pfarrstelle in Battenfeld übergangsweise besetzt

+
Neuer Vakanzpfarrer: Rainer Czekansky.

Battenfeld. Die Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Battenfeld/Rennertehausen ist wieder besetzt. Pfarrer Rainer Czekansky springt ein, bis ein Nachfolger für Pfarrer Becker gefunden ist.

„Ich will den Gemeindemitgliedern jetzt als Vakanzpfarrer ein verlässlicher Ansprechpartner sein und auch die Gottesdienste abdecken“, sagte Czekansky im Gespräch mit der HNA. „Ich habe über 28 Jahre als Pfarrer in Oberroßbach bei Haiger gearbeitet und mich dann für den Dienst in der Probstei Nord-Nassau entschieden, wo ich jetzt seit sechs Jahren als Vertretungspfarrer tätig bin.“

Der 59-jährige Pfarrer ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und seinen Wohnsitz in Haiger. Das Pendeln ins Edertal sei für ihn kein Problem, erklärte er in einer Gesprächsrunde im Rennertehäuser Familienzentrum „Haus Emmaus“ mit dem Kirchenvorstand und Kita-Leiterin Ulrike Amend.

Die Gottesdienste über die Feiertage und der Spätgottesdienst auf Heilig Abend werden in gewohnter Weise stattfinden. „Unsere offene Pfarrstelle ist im Amtsblatt der Probstei Nord-Nassau ausgeschrieben. Wir warten jetzt auf Bewerbungen“, erklärte Michaela Ackermann vom Regionalen Kirchenbüro. (wi)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.