Spende nach Neubau

Viessmann verschenkt Kantinen-Ausstattung an THW Frankenberg

Henry Dönges (2. von links), stellvertretender Ortsbeauftragter, und Gruppenführer Felix Geisler (beide THW Frankenberg), nahmen symbolisch für die Küchenausstattung Kochlöffel und Schöpfkelle aus der Hand von Benedikt Siepe (links) entgegen. Dr. Markus Pfuhl (rechts, Chief of Staff & Strategy bei Viessmann
+
Henry Dönges (2. von links), stellvertretender Ortsbeauftragter, und Gruppenführer Felix Geisler (beide THW Frankenberg), nahmen symbolisch für die Küchenausstattung Kochlöffel und Schöpfkelle aus der Hand von Benedikt Siepe (links) entgegen. Dr. Markus Pfuhl (rechts, Chief of Staff & Strategy bei Viessmann

Das Allendorfer Unternehmen Viessmann hat dem Technischen Hilfswerk (THW) Frankenberg die komplette Ausstattung der ehemaligen Kantine gespendet.

Allendorf/Frankenberg - Das Material füllt drei große Lastwagen. Unter anderem gehören dazu: 12 Tablettwagen, mehr als 600 Tabletts, zwei Kühlhäuser, eine Spülmaschine, ein Hängeschrank und zwei große Arbeitsflächen. Henry Dönges, stellvertretender Ortsbeauftragter, und Gruppenführer Felix Geisler vom THW Frankenberg nahmen symbolisch für die Küchenausstattung Kochlöffel und Schöpfkelle aus der Hand von Benedikt Siepe entgegen.

Dr. Markus Pfuhl (Chief of Staff & Strategy bei Viessmann), sagte: „Wir wollten unbedingt, dass die gut erhaltene Ausstattung einem sinnvollen Zweck zugeführt wird. Das THW lebt stark vom ehrenamtlichen Engagement. Das passt zu uns und ist so ein Gewinn für alle.“

Im August hatte Viessmann die neue Kantine „Vi“ in Betrieb genommen. Für rund zehn Millionen Euro war eine 80 mal 30 Meter große, pavillonartige Konstruktion aus Stahl, Glas und Holz entstanden, in der jeden Mittag etwa 1000 Essen ausgegeben werden können. „Es ist das neue Herzstück, das im Herzen unseres Unternehmens entstanden ist“, sagte Juniorchef und Co-CEO Maximilian Viessmann damals.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.