Auto prallt frontal gegen Baum: Fahrer stirbt in Stadtallendorf

+

Stadtallendorf. Durch den Frontalaufprall an einem Baum ist am Donnerstagnachmittag der Fahrer eines Opel Insignia bei Stadtallendorf gestorben.

Nach Zeugenaussagen kam der Kombis ohne ersichtlichen Grund von der Straße ab. Der 53-jährige Mann aus Lautertal erlag noch in seinem Auto den schweren Verletzungen. Er war allein im Fahrzeug.

Nach den Angaben der Zeugen geriet der Pkw ohne Fremdeinwirkung durch andere Autos und ohne Notwendigkeit eines Ausweichens von Hindernissen und nicht abrupt nach links von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die Unfallursache steht nicht fest.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.10 Uhr auf der Bundesstraße 454, etwa einen Kilometer hinter der Kaserne von Stadtallendorf Richtung Neustadt, kurz vor der Wasserscheide. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

Die Polizei sperrte die Bundesstraße 454 zwischen dem Kaufpark in Neustadt und der Kreisstraße 12 bis 17.33 Uhr.

Frontalunfall: Mann stirbt auf B454 bei Stadtallendorf

Hessennews.tv © 
Hessennews.tv © 
Hessennews.tv © 
Hessennews.tv © 
Hessennews.tv © 
Hessennews.tv © 
Hessennews.tv © 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.