Azubigo! Wir bilden aus

Bauunternehmen Heinrich Mütze
+
Herzlich willkommen: Beim Bauunternehmen Heinrich Mütze in Frankenberg machen derzeit zwölf junge Menschen ihre Ausbildung – vom Straßenbauer über Maurer bis zum Tief- und Hochbaufacharbeiter. Foto: Fa. Mütze (nh)

Höchste Ansprüche und modernste Technik

Herzlich willkommen beim Bauunternehmen Heinrich Mütze. Unser mittelständisches Bauunternehmen mit Sitz in Frankenberg im Landkreis Waldeck-Frankenberg besteht seit 1965. Wir verfügen über modernste Technik, die sowohl qualitativ als auch quantitativ höchsten Ansprüchen gerecht wird. Für uns ist es selbstverständlich, junge Menschen im Straßen- und Tiefbau und auch im kaufmännischen Bereich auszubilden. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind ein wichtiger Faktor unseres Unternehmenserfolges – dabei spielt die abwechslungsreiche Ausbildung eine zentrale Rolle. Aktuell beschäftigen wir zehn Auszubildende vom ersten bis zum dritten Lehrjahr, darunter auch eine junge Frau.

Du wirst bei uns von Anfang bis Ende eine Baustelle begleiten und dabei sehen und erleben, wie aus einer grünen Wiese ein Neubaugebiet entsteht, wie eine sanierungsbedürftige Straße in neuem Glanz erstrahlt. Vom Kanal- über Wasserleitungsbau bis hin zum Straßenbau wirst du alle Stationen in deiner Ausbildung durchlaufen. Unser Ausbildungsbeauftragter Wilhelm Stiebig beantwortet den Auszubildenden alle Fragen und wird dich immer unterstützen. Wilhelm Stiebig hat bei uns selbst die Ausbildung zum Straßenbauer durchlaufen und seinen Vorarbeiterlehrgang erfolgreich abgeschlossen. (mjx)

Dein Interesse ist geweckt? 
Dann bewirb dich per Post oder per E-Mail

Bauunternehmen Heinrich Mütze, Siegener Straße 21, 35066 Frankenberg
E-Mail: post@muetze-bau.de

  • Heinrich Mütze Bauunternehmen GmbH & Co. KG
    Siegener Straße 21, 35066 Frankenberg
    Telefon 06451 72710
    Telefax 06451 727170
    www.muetze-bau.de 
    E-Mail: post@muetze-bau.de
Heinrich Mütze Bauunternehmen GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.