IHK ehrt Absolventen

Azubis aus Waldeck-Frankenberg sind Landes- und Bundessieger

Spitze bei den Abschlussprüfungen: Den erfolgreichen Absolventen mit ihren Ausbildern gratulierten Ralph Hübschmann (rechts), Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung, und Carolin Dobersch (links), Leiterin des IHK-Servicezentrums Waldeck-Frankenberg.
+
Spitze bei den Abschlussprüfungen: Den erfolgreichen Absolventen mit ihren Ausbildern gratulierten Ralph Hübschmann (rechts), Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung, und Carolin Dobersch (links), Leiterin des IHK-Servicezentrums Waldeck-Frankenberg.

Eine Feier in kleinem Rahmen gab es zur Ehrung der Auszubildenden aus Waldeck-Frankenberg, die in ihrer Fachrichtung in diesem Jahr Landes- oder Bundesbeste geworden sind. Dazu hatte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg eingeladen.

Waldeck-Frankenberg – Aus dem Prüfungsjahrgang 2021 zählen vier junge Absolventen aus dem Landkreis in ihren Berufen zu den besten hessischen Auszubildenden: Tim Hillemann (Hettich), Jan Markwitz (Conti), Luca Kinkel und Linus Battenfeld (beide Viessmann). Hillemann und Markwitz haben es mit ihren Prüfungsergebnissen auch auf Bundesebene an die Spitze geschafft.

Um diese Leistungen zu würdigen, ehrten der Vorsitzende der IHK-Regionalversammlung, Ralph Hübschmann, und die Leiterin des IHK-Servicezentrums Waldeck-Frankenberg, Carolin Dobersch, die ehemaligen Azubis im Hotel Freund in Oberorke mit Urkunden – ebenso die Unternehmen der Absolventen für ihre besondere Ausbildungsleistungen.

„Nicht nur zu normalen Zeiten, sondern gerade auch unter den außergewöhnlichen Pandemie-Umständen spiegeln die Spitzen-Auszubildenden die hohe Qualität der beruflichen Ausbildung in unserem IHK-Bezirk wider. Ihrem Abschluss gilt höchste Anerkennung“, sagte Hübschmann. Alle seien mit ihren Abschlüssen gut aufgestellt, den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen. Anerkennung und Dank gelte aber auch den Betrieben, Familien und Freunden sowie den Berufsschulen für ihr Engagement und ihre Unterstützung: „Auch sie sind maßgeblich daran beteiligt, dass wir solch einen Topnachwuchs in unserer Region haben“, so Hübschmann.

„Sie dürfen mit Stolz auf ihre Leistungen blicken“, lobte Carolin Dobersch die Absolventen. „Die duale Ausbildung ist und bleibt ein Erfolgsgarant für die Wirtschaft in Nordhessen und Marburg.“ Berufliche und akademische Ausbildung seien absolut gleichwertig. Insgesamt 4876 Azubis nahmen an den IHK-Prüfungen teil. 321 schlossen mit der Note sehr gut ab. Aus dem Bezirk Kassel-Marburg kamen 21 Landesbeste und vier Bundesbeste.

Die geehrten Auszubildenden

Beste auf Landes- und Bundesebene: Tim Hillemann, Technischer Produktdesigner, Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion (Druck- und Spritzgusswerk Hettich, Frankenberg); Jan Markwitz, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Mehrschichtkautschukteile (ContiTech Schlauch, Korbach).

Beste auf Landesebene: Luca Kinkel, Fachlagerist, und Linus Battenfeld, Fertigungsmechaniker (beide Viessmann Shared Service, Allendorf/Eder).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.