22-Jähriger stirbt bei Unfall zwischen Bad Arolsen und Landau

Bad Arolsen. Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend gegen 20.50 Uhr auf der alten B 450 zwischen Landau und Bad Arolsen. Bei dem Unfall kam ein 22-Jähriger aus einem Bad Arolser Ortsteil ums Leben.

Der Mann war mit seinem Auto, einem Ford auf der Landauer Straße in Richtung Twistesee unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei prallte das Fahrzeug gegen einen Baum und zerschellte in mehrere Einzelteile. Motorblock, Reifen und andere Autoteile lagen teils viele Meter weit im Wald oder auf der Fahrbahn. Das Wrack selbst wurde ebenfalls in den Wald katapultiert und kam nach etwa 40 Metern auf dem Dach liegend zum Stillstand.

22-Jähriger stirbt bei Unfall zwischen Bad Arolsen und Landau

Für den jungen Fahrer kam jede Rettung zu spät. Er wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und war sofort tot, teilt der Notarzt mit. Der junge Mann hatte allein im Wagen gesessen. Zeugen für den schweren Unfall gibt es nicht. Ein hinzukommender Autofahrer sah laut Polizei die Trümmerteile am Fahrbahnrand liegen, entdeckte wenig später das Wrack im Wald und rief die Polizei. Die Leitstelle alarmierte neben der Besatzung eines Rettungswagens und dem Notarzt auch die Bad Arolser Feuerwehr - zunächst war nicht klar, ob in dem Auto jemand eingeschlossen war. Dies war jedoch nicht der Fall. Zur Unfallursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Die Strecke zwischen Bad Arolsen und der Einmündung war zur Bundesstraße 450 am Twistesee wegen der Unfallaufnahme und Bergung bis gegen Mitternacht voll gesperrt. (may/112-magazin.de)

Mehr zum Unfallgeschehen lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine

Ein Video vom Unfallort gibt es ab Donnerstagmittag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.