Diebe in Arolsen: Testament und Sparbücher einer Rentnerin gestohlen

Bad Arolsen. Trickdiebe haben in Bad Arolsen eine 73-jährige Frau bestohlen. Am Donnerstagmittag waren sie in der Barockstadt unterwegs.

In der Zeit von 13 bis 13.45 Uhr schlugen sie in einem Altenwohnheim in der Rauchstraße zu. Die 73-jährige Bad Arolserin wurde in ihrer Wohnung von einer unbekannten Frau und einem unbekannten Mann aufgesucht und um eine Spende gebeten.

Wort und gestenreich zeigte die Trickdiebin der an einen Rollstuhl gebundenen Rentnerin eine Spendenliste. Die Dame entnahm einen kleinen Geldbetrag aus ihrem Portmonee und überreichte die Spende. Diese Gelegenheit nutzte der zweite Täter und durchsuchte das Schlafzimmer nach Diebesgut.

Er stahl neben Bargeld und Schmuck auch drei Sparbücher und das Testament der Dame. Der Schaden wird im vierstelligen Bereich beziffert. Als die Seniorin den Diebstahl bemerkte, waren das Duo bereits über alle Berge. In weiteren vier Fällen blieb es beim Versuch. Die Frau ist zirka 1,60 Meter groß. Beide Personen sind dunkelhäutig und trugen dunkle Kleidung. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, 05691-9799-0; oder an jede andere Polizeidienststelle. (mow)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.