Drei Glatteis-Unfälle im Raum Bad Arolsen

Feuerwehr befreit 75-jährigen Fahrer nach Unfall auf glatter Straße

Nach dem Einsatz: Unser Bild zeigt Feuerwehrleute bei den Aufräumarbeiten. Sie hatten das Dach dieses Opel Agila abgetrennt, um den 75-jährigen Fahrer zu befreien. Foto: 112-magazin.de

Bad Arolsen. Straßenglätte hat am Samstagnachmittag zu mindestens drei Unfällen im Raum Bad Arolsen geführt. Einen 75-jährigen Mann befreite die Feuerwehr mit der Rettungsschere.

Der Rentner befuhr Polizeiangaben zufolge gegen 14.40 Uhr die Landauer Straße (alte B 450) von Arolsen kommend in Richtung Ferienpark Twistesee. In der Senke verlor er in einer Rechtskurve auf glattem Asphalt die Kontrolle über seinen Wagen, der nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Auto geriet in den Graben und prallte gegen einen Wasserdurchlass, wurde auf die Straße katapultiert und kam seitlich liegend zum Stillstand.

Bei dem Unfall wurde der 75-Jährige vermutlich schwer verletzt. Der Korbacher Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens rückten zur Unfallstelle aus, ebenso 20 Einsatzkräfte der Bad Arolser Feuerwehr. Die Einsatzkräfte trennten das Dach des Wagens ab, um den Fahrer aus dem Unfallwagen zu befreien. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Laut Polizei ereignete sich an exakt derselben Stelle wenig später ein weiterer Glätteunfall. Eine 26 Jahre alte Frau aus Volkmarsen verlor die Kontrolle über ihr Auto. Sie blieb bei dem Unfall aber unverletzt.

Erneut alarmiert wurden Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei am frühen Abend: Auf der Landesstraße 3198, die von Helsen Richtung Kohlgrund führt, war eine 61 Jahre alte Autofahrerin in einer Kurve von der glatten Straße abgekommen und an der Böschung unter der Bundesstraßenbrücke zum Stehen gekommen. Die Frau befreite sich selbst aus ihrem Auto. 112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.