Fast 1000 Euro sind zusammengekommen

Götz Otto bat nach „The King’s Speech“ um Spenden für die Welthungerhilfe

The King’s Speech in der Fürstlichen Reitbahn: Schauspieler Götz Otto (in der Mitte hinten) sammelte mit dem Ensemble nach der Vorstellung Spenden für die Welthungerhilfe.

Bad Arolsen. Die Rede des Königs (The King's Speech) begeisterte die Gäste in der Fürstlichen Reitbahn des Welcome-Hotels in Bad Arolsen. Nach der gelungenen Vorstellung sammelte Schauspieler Götz Otto Spenden für die Welthungerhilfe.

Im Anschluss freute er sich über die stolze Summe von 940,40 Euro. „Wir wollten uns noch einmal auf diesem Wege bei Ihnen dafür bedanken, dass wir nach der Vorstellung im Theater Spenden für die Welthungerhilfe sammeln konnten“, schrieb Götz Otto per E-Mail an den Vorsitzenden des Volksbildungsringes Horst Schwarze. „Wir sind ja noch eine Weile auf Tour und haben bisher schon fast 10.000 Euro gesammelt. Wir hoffen, es kommt noch einiges dazu. Denn die Situation der Flüchtlinge wird immer dramatischer“, schreibt Otto.

Wer helfen möchte, kann das unter dem Link zur Aktion tun: www.wir-helfen-fluechtlingen.de (mow)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.