1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Bad Arolsen

Immer der Nase nach: Rettungshunde zu Gast an der Valentin-Grundschule in Helsen

Erstellt:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Eine Schülergruppe steht im Halbkreis um eine Hundeführerin mit einem Rettungshund herum.
Vier Hundeführerinnen der DRK-Rettungshundestaffel aus Korbach unter Leitung von Beatrix Gündling waren zu Besuch an der Valentin-Grundschule in Helsen. © Elmar Schulten

Wer hat wohl den besseren Riecher? Hunde oder Menschen? Mit dieser Frage haben sich die Drittklässler der Valentin-Grundschule Helsen im Sachkundeunterricht beschäftigt.

Bad Arolsen-Helsen - Zur Abrundung des Themenkomplexes über die Sinneswahrnehmung hatte die Schule jetzt vier Hundeführerinnen der DRK-Rettungshundestaffel aus Korbach zu Gast.

Von Staffelleiterin Beatrix Gündling erfuhren die Kinder, wie die jungen Rettungshunde ausgewählt und ausgebildet werden und wie Mensch und Hund über ein dreijähriges, konsequentes Training zu einem unzertrennlichen Team zusammenwachsen.

Hunde haben sichtbar Freude an der Sucharbeit

Zur Ausbildung für die Suche nach Vermissten gehören Suchspiele auf dem Sportplatz. Die Hunde haben gelernt, Menschen, die hilflos am Boden liegen, aufzuspüren und ihrer Hundeführerin zu melden.

Bei der sogenannten Kurzanzeige pendeln die Hunde zwischen dem von ihnen aufgefundenen Verletzten und dem Hundeführer hin und her. Wie das genau funktioniert, erlebten die Helser Grundschüler bei der Praxisvorführung. Spätestens hier wurde sichtbar: Hunde haben eindeutig den besseren Riecher.  (Elmar Schulten)

Auch interessant

Kommentare