Stadt hat Konto eingerichtet

Nach tödlichem Unfall bei Bad Arolsen: Spendenaktion für verwaiste Kinder

Die Unfallstelle auf der B 252: Bei der Kollision eines Kleintransporters mit einem Pkw starb ein Ehepaar aus Bad Arolsen. Foto:  112-magazin

Bad Arolsen. Das Schicksal der sieben Kinder, die bei dem schweren Verkehrsunfall am Dienstag auf der B252 bei Bad Arolsen ihre Eltern verloren haben, bewegt viele Menschen.

Nun wurde eine Spendenaktion für die Familie gestartet. Arolsens Bürgermeister Jürgen van der Horst koordiniert nun mögliche Hilfen für die Kinder. Am Mittwoch traf er sich mit Familienangehörigen und dem Ortsvorsteher, um möglichst schnell und reibungslose Hilfe organisieren zu können.

Bei der Stadt wurde ein Spendenkonto eingerichtet, Unter der IBAN DE54523500050001062710 und der BIC HELADEF1KOR bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg können Spenden eingezahlt werden. Bargeld wird ebenfalls angenommen und kann bei der Stadtkasse im Rathaus eingezahlt werden.

„Wir freuen uns über die große Hilfe“, sagte van der Horst. Inzwischen habe sich herausgestellt, dass in materieller Hinsicht für die Kinder Geldspenden das Beste wären. Diesem Aufruf sind auch die Aktion Advent der HNA sowie die Waldeckische Landeszeitung in Korbach gefolgt, die der Familie je 5000 Euro spenden.

Auch der hessische Radiosender FFH spendet 10.000 Euro, teilte der Privatsender am Donnerstag mit. Dafür lässt FFH am Donnerstag sein Gewinnspiel „Wünsch Dir was, dann kriegste das“ pausieren, bei dem FFH Herzenswünsche seiner Hörer erfüllt. Zudem ruft der Sender die Hessen auf, ebenfalls für die Kinder zu spenden.

Die sieben Kinder sind bei Angehörigen untergekommen und werden von ihnen betreut. Zwei von ihnen, drei und sechs Jahre alt, saßen bei dem Unfall am Dienstag auf dem Rücksitz und wurden schwer verletzt, als der Familien-Pkw mit einem Kleinstransporter zusammengestoßen war, der auf die Gegenspur geraten war. Die Eltern, 37 und 34 Jahre, starben noch an der Unfallstelle.

Bei aller Trauer müssen auch eine Reihe bürokratischer Dinge geregelt werden. Unterstützung bekommen die Angehörigen vom städtischen Sozialamt bei dem Kontakt mit Behörden. Bürgermeister van der Horst setzt auch auf Unterstützung aus der Ortsgemeinschaft. Was an materiellen Hilfen oder anderer Unterstützung benötigt wird, können Menschen, die helfen wollen, bei der Stadt Bad Arolsen erfragen, Tel. 05691/8010.

Tote bei Unfall auf der B252 bei Korbach

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.