Laufband in einem Behälter mit Wasser

Nasse Hufe: Im Aquatrainer werden Pferde wieder fit

Bad Arolsen. Er ist ein alter Hase im Laufbecken: Für den 15-jährigen Wallach Baron ist der Aquatrainer auf Gut Höhnscheid in der Nähe von Bad Arolsen ein echter Segen.

Nach einer Erkrankung mit anschließender Operation musste Baron lange stehen und konnte nicht geritten werden. „Nach mehreren Wochen in der Klinik hatte Baron deutlich an Muskulatur verloren“, erzählt Besitzerin und Geschäftsführerin Larissa Göttig. Im Aquatrainer konnte der Wallach schonend seine Muskeln wieder aufbauen.

Das Laufband für Pferde ist einzigartig in Nordhessen. „Viele Kunden kommen aus ganz Deutschland mit ihren Pferden zu uns. Wir haben außerdem 19 Pensionsboxen und drei Gastboxen für Feriengäste, die mit ihren Pferden kommen“, sagt Göttig.

Der Aquatrainer ist neben großen Weiden und einem hellen Stall das Herzstück der Anlage. Auf dem Laufband werden kranke oder verletzte Pferde wieder schonend antrainiert. Weniger Wellness als vielmehr Rehabilitation stehen im Vordergrund.

Nicht nur Sportpferde kommen zum Aquatraining, auch Pferde mit hohem Bewegungsdrang oder Tiere, die Probleme mit Rücken, Gelenken oder Muskeln haben oder zu Fettleibigkeit neigen. Durch den Aquatrainer werden Muskeln wieder aufgebaut, das Kreislaufsystem wird gestärkt und der Bewegungsapparat entlastet. „Wichtig ist, Pferde, die den Aquatrainer noch nicht kennen, behutsam an das Laufband heranzuführen. Die ersten Einheiten sind daher kurz. Beim Training ist auch immer ein Mitarbeiter dabei, der ein Auge auf das Pferd hat,“ erklärt Göttig. Sechs Angestellte sind auf Gut Höhnscheid beschäftigt und kümmern sich um das Wohl der Pferde.

„Wir hatten schon lange den Wunsch nach einem eigenen Hof und sind dann hier fündig geworden. Hier können wir den Pferden alles bieten, was sie brauchen: Licht , Luft und Bewegung“, erklärt Göttig. „Es gibt nichts Schlimmeres, als enge Boxen in dunklen Ställen oder Pferde, die nie rauskommen.“ Neben dem Aquatrainer bietet Gut Höhnscheid eine weitere Besonderheit: Ein eigenes Solarium für Pferde. Ähnlich wie bei Menschen auch hilft die Wärme bei Verspannungen und stärkt das Immunsystem.

Für Baron gehören Aquatrainer und Solarium zum Leben dazu. Ihm hat beides geholfen, wieder auf die Beine zu kommen. Mit seinen 15 Jahren ist der Wallach topfit und kann sogar mit den Fohlen auf der Weide mithalten.

Service: Weitere Informationen rund um Gut Höhnscheid gibt es auf der Internetseite www.hoehnscheid.de oder unter 05692/9972831.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.