Valentin-Schule unterstützt Grundschule an der Ahr

Skisprung-Training und Sponsorenlauf auf dem Helser Schulhof

Schüler laufen auf einem Sportplatz.
+
Sponsorenlauf der Valentin-Grundschule auf dem Helser Sportplatz: Der Erlös ist für eine Grundschule an der Ahr bestimmt.

Die Schüler der Valentin-Grundschule haben am Freitag einen Sponsorenlauf zugunsten einer Grundschule in Altenburg, mitten im Überschwemmungsgebiet der Ahr, unternommen.

Bad Arolsen-Helsen - Im Vorfeld haben die Schüler in ihren Familien Sponsoren gesucht, die sich schriftlich bereit erklärt haben, einen bestimmten Betrag für jede absolvierte Laufrunde auf dem Helsen Sportplatz zu spenden.

Der genaue Spendenerlös steht noch nicht fest, soll aber auf jeden Fall noch offiziell bekannt gemacht werden, versprach die kommissarische Schulleiterin Miriam Wohlfart-Bornemann. Sie hofft auch noch auf eine kräftige Aufstockung der Elternspenden durch weitere Unterstützer.

Schanzenturm war DIE Attraktion

Mit dem Sponsorenlauf verbunden wurde der schon seit längerem geplante Sportaktionstag des Sportkreises und des Sportamtes des Landkreises. Unter den kritischen Augen der erfahrenen Wertungsrichter konnten die Schüler auch drei Übungen für das Sportabzeichen absolvieren, nämlich das Seilchenspringen, den Standweitsprung und den Ausdauerlauf.

Die Attraktion beim Sportaktionstag an der Valtenin-Grundschule in Helsen: Eine Mini-Sprungschanze für das Skisprung-Training.

Zu den Hauptattraktionen des Tages aber gehörte die mobile Skisprungschanze im Mini-Format, die auf dem Schulhof aufgebaut war. Mit Sturzhelm gesichert konnten die Schülerinnen und Schüler den Schanzenturm besteigen und sich auf dem Absprungbalken die Weitsprung-Skier anschnallen. Möglich, dass hier auch Talente für künftige Skisprung-Wettkämpfe in Willingen entdeckt wurden.

Endlich wieder Sportveranstaltung an der Schule

Sponsorenlauf und Sportaktionstag fanden unter Corona-Bedingungen statt: Die Kinder blieben im Klassenverbund. Die Helfer vom Sportkreis waren geimpft und trugen Masken. Eltern waren als Zuschauer nicht zugelassen. Dennoch waren Schüler und Lehrerinnen begeistert darüber, dass endlich wieder eine Sportveranstaltung an der Schule stattfinden konnte.  (Elmar Schulten)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.