Statt-Theater zeigt wieder Dienstagabend-Klub in der Buchhandlung Kirstein

Es geht wieder los: Das Statt-Theater Mengeringhausen lädt ab Dienstag wieder zu drei Lesungen des beliebten Dienstagabend-Klubs in die Buchhandlung Kirstein ein. Los geht es jeweils um 19.30 Uhr. Foto:  nh

Bad Arolsen. Der Dienstagabend-Klub im Statt-Theater Mengeringhausen kehrt zurück: Ab kommendem Dienstag, 21. Oktober, gibt es an drei Terminen in der urigen Atmosphäre der Buchhandlung Kirstein in Bad Arolsen wieder spannende Lesungen. Mittendrin: Agatha Christies weltbekannter Detektiv Hercule Poirot.

Er wird diesmal Fälle mit einer besonderen Note lösen. Die Schwierigkeiten, mit denen Poirot es zu tun bekommt, ähneln den Herausforderungen, denen sich sein sagenhafter Namensvetter, der antike Herkules, stellen musste. Poirot setzt bei seiner Arbeit jedoch weniger auf Muskelkraft denn auf seine berühmten „grauen Zellen“.

Wird es unserem klugen Helden gelingen, mit dem griechischen Halbgott gleichzuziehen und die höchst anspruchsvollen Aufgaben zu meistern? Die Zuhörer dürfen sich auf spannungsgeladene, humorvolle Kriminalerzählungen mit manch überraschender Wendung freuen. Am Ende jeder Lesung werden übrigens wieder Freikarten für eine aktuelle Produktion des Statt-Theaters verlost.

Die Termine: Dienstag, 21. Oktober, Dienstag, 28. Oktober und Dienstag, 4. November um jeweils 19.30 Uhr in der Buchhandlung Kirstein in Bad Arolsen, Bahnhofstraße 7. Wegen der begrenzten Platzanzahl wird um eine Anmeldung unter 05691 / 2224 gebeten. Der Unkostenbeitrag beträgt 1 Euro. www.statt-theater-mengeringhausen.de

Von Luca Deutschländer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.