Gilt ab sofort

Tempo 30 in der Stadtmitte von Bad Arolsen für mehr Verkehrssicherheit

Tempo 30 gilt ab sofort von der Bahnhofstraße (Bild) an der Einmündung Helenenstraße bis zum Kirchplatz und ab dort in der gesamten Schlossstraße.
+
Tempo 30 gilt ab sofort von der Bahnhofstraße (Bild) an der Einmündung Helenenstraße bis zum Kirchplatz und ab dort in der gesamten Schlossstraße.

Tempo 30 gilt ab sofort in der Stadtmitte von Bad Arolsen.

Bad Arolsen – Ein Tempolimit von 30 Kilometern pro Stunde gilt seit gestern auf der Bahnhofstraße ab Einmündung Helenenstraße bis zum Kirchplatz und in der gesamten Schlossstraße.

Mehr Verkehrssicherheit

Aus Gründen der Verkehrssicherheit wurde das Tempolimit angeordnet. Die obere Bahnhofstraße habe sich laut Polizei zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt: Wegen der Enge durch dicht am Fahrbahnrand parkende Autos würden häufig Außenspiegel abgefahren, berichtete gestern Bürgermeister Jürgen van der Horst..

Eine Entschärfung der Lage würde sich durch eine Reduzierung der Geschwindigkeit ergeben. Zudem seien immer mehr Fahrradfahrer unterwegs. Schließlich habe sich der Bereich zu einer Einkaufs- und Flaniermeile entwickelt. Gerade in der Pandemie habe sich in der Schlossstraße die Außengastronomie mit Sitzmöglichkeiten bis an den Fahrbahnrand positiv entwickelt. Da sei das Tempo 50 zu hoch.

Tagsüber eh nur langsam

Tagsüber sei die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit gar nicht so weit entfernt von dem nunmehr angeordneten Tempolimit. Doch gerade in den späteren Stunden müsse eine Begrenzung her. Das sei die einhellige Forderung aus der Gastronomie, der Politik, aber auch von der Polizei und der Verkehrsbehörde.

Kontrollen mit der entsprechenden Ahndung von Verstößen werde es nicht sofort geben, sagte der Rathauschef. Die Regeln müssten aber durchgesetzt werden.

Nicht überall 30

Gegenüber der WLZ war von einem Leser kritisiert worden, dass die Schilder „aus dem Sichtbereich eines Pkw eher durch Zufall gesehen werden.“ Dem hielt der Ordnungsamtsleiter Andreas Mertens entgegen, dass die Normen und gesetzlichen Vorschriften angewendet würden. Wenn es etwas „nachzusteuern“ gäbe, würde das geprüft, versprach der Bürgermeister ergänzend. Bewährt habe sich die Tempo 30-Regelung bereits im Bereich des Kindergartens Rauchstraße.

Eine flächendeckende Einführung von Tempo 30 hält van der Horst nicht für sinnvoll. Eine solche Beschränkung müsse differenziert angeordnet werden, etwa vor sozialen Einrichtungen, wie den Seniorenheimen, in Wohngebieten sowie in Innenstadtbereichen wie bereits in Mengeringhausen oder nun in der Stadtmitte von Bad Arolsen. (Armin Haß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.