Unglück am Dienstag

Unfall auf B252: Totes Ehepaar hatte sieben Kinder

Mengeringhausen. Das Ehepaar aus Bad Arolsen, das am Dienstag auf der B 252 zwischen Mengeringhausen und Twiste tödlich verunglückt ist, hatte sieben Kinder. Dies wurde am Mittwoch bekannt.

Bei dem Frontalzusammenstoß des Familien-Pkw mit einem Kleintransporter saßen zwei der Kinder, sechs und drei Jahre alt, hinten im Wagen. Sie wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Kliniken nach Kassel und Göttingen geflogen. Ihr Zustand galt am Mittwoch als stabil. Um die fünf Geschwister kümmern sich Angehörige. Der 37-jährige Vater als Fahrer und seine 34-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, starben an der Unfallstelle.

Laut Zeugenaussagen, so berichtete die Polizei, befuhr der 57-jährige Transporterfahrer die B 252 aus Richtung Korbach in Richtung Bad Arolsen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er in einer leichten Rechtskurve nach links von seinem Fahrstreifen ab und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden PKW der Familie aus Bad Arolsen. Der 57-jährige Fahrer des Transporters wurde schwerverletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Tote bei Unfall auf der B252 bei Korbach

Ein Sachverständiger wurde von der Staatsanwaltschaft mit der Ermittlung der Unfallursache beauftragt, die beiden Fahrzeuge sichergestellt und bei dem Fahrer des Transporters eine Blutentnahme vorgenommen.

Von Armin Haß

Rubriklistenbild: © 112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.